Newsflash

Die aktuelle Gottesdienstordnung finden Sie HIER.

HIER finden Sie den Pfarrbrief für die kommenden Monate.

 

 

Am 4.9. um 7.00 Uhr startete eine kleine Gruppe der KJ Thaya mit der Ausflugsfahrt nach Wien.
 
Erster Programmpunkt war der Besuch des 3D PicArt Museums. Wir waren überwältigt von den vielen Fotomotiven und haben an die 80 Bilder geschossen – eins toller als das andere.
 
Anschließend gingen wir zum Stephansdom, um die hl. Messe um 12.00 Uhr mitzufeiern. Der Dom war voll besetzt, nur ganz hinten in den Ratsherrenstühlen war noch Platz. Wir wunderten uns über die Massen an Kirchenbesuchern... Auf einmal marschierten an uns 36 Priester samt em. Bischof Dr. Küng vorbei! Es war eine Festmesse anlässlich 100 Jahre Legio Mariä. Und wir waren mitten dabei!!! Zum Schluss zogen die vielen Priester mit dem Herrn Bischof wieder an uns vorbei und wir durften ganz nahe den Segen des Bischofs empfangen. Es war ganz große Gnade, dass wir dies erleben durften. Es war nichts geplant, aber die Gottesmutter hat uns zum Dank für unser Kommen reichlich beschenkt.
 
Im Anschluss daran ging's in den Prater, wo wir im Schweizerhaus bei Live-Blasmusik zu Mittag aßen und dann machten wir den Wiener Prater unsicher – vom Extasy bis zur Black Mamba, nichts war zu wild oder zu hoch.
 
Bei einem Wunschkonzert der besonderen Klasse im eigenen PKW ging die Heimfahrt ins Waldviertel zu Ende.
 
Vergelt's Gott für einen wunderschönen unvergesslichen Tag in Wien... Wir kommen bald wieder!



  

 

Dorfmesse sowie Kreuz- und Bildstocksegnung in Jarolden

Am segens- und kurzfristig auch regenreichen Sonntag, dem 29. August 2021, fand um 16 Uhr eine Dorfmesse für unsere lieben Verstorbenen in der Kapelle Jarolden statt. Danach konnte der geplante Fußmarsch zum renovierten Kreuz und Bildstock aufgenommen werden. Frau Elfriede Bittermann informierte vor Ort über die Entstehungsgeschichte der ‚Höchtl-Säule‘ und des ‚Zwinz-Kreuzes‘. Anschließend segnete Provisor Thomas Skrianz die Denkmäler und verwies auf deren Wichtigkeit zur Bewahrung unserer christlichen Tradition.

Alle BesucherInnen waren uns eine große Freude – wie natürlich auch die junggebliebene, gebürtige Jaroldnerin Frau Emma Kasses.

Die anschließende „Agape“ im FW-Haus fand unter Einhaltung der 3-G-Regel statt.

  
 

 
 

 

Ganz liebe Gäste beehrten uns am Samstag, dem 28. August: 8 Ministranten und ihre Betreuerin „Lisi“ aus der Pfarre Stollhofen verbrachten gemeinsam mit einigen von unseren Minis einen fröhlichen und unterhaltsamen Nachmittag im Pfarrgarten. Es wurde gegrillt, gespielt, geplaudert und gesungen. In friedlicher Einheit schlossen die Kinder im Alter von 8 bis 19 Jahren gute Freundschaft. Mit dem ursprünglich geplanten Ausklang in Form der Hl. Messe wurde es nichts – das Feuer wurde in der Dunkelheit des schönen Abends noch einmal entfacht!
 
Kommt bald wieder, liebe Freunde!

 

 

 

Kräuterweihe 

Zu Mariä Himmelfahrt fand die Festmesse und Kräuterweihe in Thaya unter freiem Himmel im Pfarrgarten statt und wurde musikalisch von der Blasmusik umrahmt. Das schöne Wetter und die festliche Gestaltung bescherten allen Gläubigen ein gesegnetes Fest an diesem wichtigen Marienfeiertag.




 

Primizsegen

Eine besondere Gnadenstunde durften wir am 25. Juli bei der Sonntagsmesse erleben: Mag. Stefan Riedel, Neupriester aus der Diözese Augsburg, spendete uns den überaus wertvollen Primizsegen! Der junge, dynamische Priester rüttelte uns zuvor durch eine mitreißende, geistreiche Predigt wach und feierte in sehr würdiger Weise mit uns die Hl. Messe. Wir wünschen ihm für sein Wirken in Gottes Weinberg viel Kraft und Segen und die Fülle des Hl. Geistes.

 

 

Ministrantengrillfest

Am 24. Juli verbrachten die Ministrantinnen und Ministranten einen lustigen Nachmittag beim Grillen. Dabei wurde gespeist, entspannt, geplaudert und auch Spiel und Spaß durften natürlich nicht fehlen.


 

 

Wallfahrt nach Salzburg

Einen gnadenreichen Tag bei wunderschönem Wetter bescherte und die Wallfahrt nach Salzburg. Erstes Ziel war die Kirche der „Kapuzinerinnen der ewigen Anbetung“ in St. Maria Loreto in Salzburg.

 

Die Ordensschwestern beten ewig- das heißt abwechselnd das ganze Jahr rund um die Uhr- vor dem Allerheiligsten.

In dieser Kirche haben wir den Segen mit dem „gnadenreichen Loretokindl“ empfangen. Das Loretokindl ist eine kleine Elfenbeinstatue aus den 17.  Jahrhundert. Sie soll schon mehrfach gebrochen worden sein und ist jedes Mal von selbst wieder Heil geworden. Daher erbeten sich auch die Pilger Heil durch den Segen mit dieser Statue. Anschließend durften wir in dieser wunderschönen Klosterkirche mit unserem Pfarrer Thomas und drei Ministranten den Wallfahrergottesdienst feiern.

 

Die Mittagspause nutzten wir zur Erkundung der Salzburger Altstadt.

Dann fuhren wir auf die „Terrasse der Stadt Salzburg,“ den Wallfahrtsort Maria Plain. Die Wallfahrtsbasilika Mariä Himmelfahrt auf dem Plainberg nördlich der Stadt Salzburg bildet mit den sie umgebenden Kapellen und Gebäuden ein geschlossenes barockes Ensemble. In der Wallfahrtskirche, seit 1952 im Rang einer Basilika minor, wird das Gnadenbild Maria Plain „Maria Trost“ verehrt: Das Bild einer  sitzenden gekrönten hl. Maria, die mit beiden Händen eine Windel hält, auf der das nackte gekrönte Kind nach links auf ihrem Schoß liegt und die Hände nach der Mutter ausstreckt .[2] Das Gnadenbild von Maria Plain aus dem frühen 17. Jahrhundert wurde 1751 mit Kronen versehen. 1732 erhielt der Rahmen einen Strahlenkranz.






Wir beteten gemeinsam mit anderen Pilgern den lichtreichen Rosenkranz und erhielten vom Wallfahrtspfarrer den eucharistischen Segen. Ein Abschlussfoto mit Blick über die Stadt Salzburg beendete den segensreichen Tag. Die Heimfahrt war von Liedern, Segensgebeten und dem Dank an die Organisatorin Elfi Habison begleitet.

 

Pfarrfirmung

In der Pfarrkirche THAYA haben am Samstag, den 3. Juli bei einer Festmesse 22 Jugendliche das Sakrament der hl. Firmung empfangen.
Firmspender war Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz.

Gefirmt wurden:
Annalena und Sebastian Fasching, Celina Bauer, Christina Kößner,
Daniel Braunsteiner, Jasmin Schmalzbauer, Julia Winkler, Julia Witzmann,
Kevin Ritter, Lena und Lisa Litschauer, Manuel Bauer, Marlene Bartl,
Matthias Ritter, Simon Pfeiffer, Tobias Androsch, Tobias Schönbauer,
Alexander Mödlagl, Daniel und Lisa Polt, Leon Kadrnoschka, Raphael Habison

Die Firmlinge wirkten auch bei der Gestaltung der hl. Festmesse mit.
Die Predigt des Bischofs war sehr locker und praxisbezogen.
Unser Pfarrer Thomas Skrianz bedankte sich gemeinsam mit dem Diözesanbischof bei den Firmbegleiterinnen Regina Habison und Margareta Löffler sowie bei den Organisationshelfern Manfred Diesner und Franz Strohmer. Der Bischof erklärte noch, dass es ihm bei uns in Thaya sehr gut gefallen hat und stellte sich abschließend auch für Erinnerungsfotos zur Verfügung.


  
  


 

Schulschlussgottesdienst – „Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz“ Mt 6,21

Am Mittwoch, dem 30. Juni 2021, konnte der Schulschlussgottesdienst wieder in der Pfarrkirche stattfinden. Zu diesem freudigen Anlass leuchteten alle Kerzen der Erstkommunionkinder.

„Wir haben viele Schätze“ war das Thema dieser Wortgottesfeier. Die SchülerInnen der 4. Klasse haben in ihrer Volksschulzeit Schätze von besonderem Wert gesammelt. Als stellvertretendes Zeichen dafür wurden von den Kindern Gegenstände aus der Schatzkiste geholt und vorgestellt. So war u. a. das Schulbuch ein Zeichen für den Wissensschatz und ein Erstkommunionkreuz war stellvertretender Schatz für den Glauben an die Liebe Gottes.

Zum abschließenden Segen zeigte auch der Herr Pfarrer einen persönlichen Schatz, eine mitgebrachte Reliquie des unlängst seliggesprochenen Carlo Acutis aus einer seiner Assisi-Reisen.

Anschließend bekamen die Kinder der Klassengemeinschaft der 3. und 4. Schulstufe ihre „persönlichen Herzen“ auf denen sie füreinander gute Wörter aufgeschrieben hatten – ein sichtbares Zeichen dafür, dass Menschen füreinander ein Schatz sein können.

Wir wünschen allen Kindern schöne und erholsame Ferien und den SchülerInnen der 4. Klasse alles Gute in der neuen Schule – der Segen Gottes möge euch umarmen!



Nach den gültigen Vorgaben für Schulgottesdienste in der Kirche, hatten alle Teilnehmenden zugewiesene Sitzplätze („Schatzkarten“), zudem wurde auch die 3G-Regel eingehalten.

  
   

 

Fatima-Wallfahrt/Madonna-Wallfahrt

Am 13. Juni 2021 feierte die Pfarre zugleich die Fatima-Monatswallfahrt und die jährliche Wallfahrt zur Thayinger Madonna. In einer stimmungsvollen Prozession wurde die Statue der Thayinger Madonna mit Kind im Arm durch den Ort getragen.

 

Fronleichnam, 3. Juni 2021 – mit Vorstellung der Erstkommunionkinder

Die Festmesse zu Fronleichnam wurde bei wunderbarem Wetter von Herrn Pfarrer Thomas Skrianz im Pfarrgarten zelebriert und von der Blasmusik Thaya unter der Leitung von Kapellmeister Philipp Rosenblattl musikalisch umrahmt. Die anschließende Prozession wurde zusätzlich vom Gesangsverein unter der Leitung von Obfrau Sonja Kloiber mit Gesang und in gewohnt versierter Weise von Herrn Johann Kößner als Vorbeter begleitet.

Außerdem konnten im Rahmen der Hl. Messe im Freien die diesjährigen Erstkommunionkinder vorgestellt werden. Die Kinder zündeten ihre Kommunionkerzen an und zeigten ihr Symbol, einen gemeinsam mit bunten Blumen gefüllten Fisch.

„Im Zeichen des Fisches – auf einer Welle mit Jesus“, das sind: Nina Widauer, Sophia Josef, Alina Müller, Emilian Plach, Gabriel Preisinger, Katharina Maryschka, Leonie Weber, David Weber, Theo Zaussinger, Julian Bauer, Jakob Trappl, Robin Witzmann und Sophia Russ.

Pfarrer Skrianz bat zudem die versammelte Pfarrgemeinde, für unsere Kinder in ihrer Vorbereitungszeit besonders zu beten.

Herzlichen Dank an alle HelferInnen für dieses schöne Fronleichnamsfest!



  

 

Maiandacht zur Roten Marter

Im Zuge der letzten Maiandacht am 30. Mai 2021 unternahm die Pfarrgemeinde eine Wallfahrt zur Roten Marter an der Grenze zum Harthwald. Dieses 2,70 Meter hohe „Rote Kreuz“ wurde zu Pfingsten 1978 errichtet und geweiht, und vor einigen Jahren renoviert. Das Hinterglasbild „Maria Hilf“, das Maria mit Kind zeigt, stammt von Edeltraud Witzmann aus Thaya. 


 

Monatswallfahrt am Fatimatag

Eine ganz besondere Gnadenstunde durften wir bei der Monatswallfahrt am Fatimatag und gleichzeitig Christi-Himmelfahrtstag erleben!

Pater Tarcisius aus dem Stift Heiligenkreuz feierte mit uns Nachprimiz und spendete den gnadenreichen Primizsegen. Es war eine „sehr ergreifende und stimmungsvolle Feierlichkeit“ – wie viele teilnehmende Gläubige es empfanden und ausdrückten.
Der Primiziant seinerseits bedankte sich am Ende der Feierstunde für die liebevolle Atmosphäre und die zu Herzen gehende Gestaltung der Zeremonie.

Wir danken unserem Herrgott, der uns geistlich reich beschenkt hat, und dem lieben Primizianten P. Tarcisius, der uns so die Liebe Gottes spürbar werden ließ!


 

Osterhase zu Besuch

Pünktlich am Ostersonntag hoppelte der Osterhase durch Pfarrers Garten. Die Nachbarskinder Lisa und Anja waren begeistert.


 

 

Sternsinger-Aktion 2021

Unter den gebotenen Corona-Maßnahmen wurde in der Pfarre Thaya die Sternsingeraktion durchgeführt. Nachfolgende Bilder der Sternsinger, die im Ort Thaya sowie in den neun Katastralgemeinden der Marktgemeinde Thaya den Menschen den Segen Gottes brachten.

 







 

Ministrantenfestmesse 

Am Fest des Hl. Stephanus fand unsere Ministrantenfestmesse statt. Insgesamt marschierten 25 Ministranten in die Pfarrkirche ein, welch große Freude!

11 neue Ministranten wurden feierlich angelobt: Bayer Marcel, Christ Dorian, Habison Helena, Habison Sarah, Kadrnoschka Lisa, Maryschka Katharina, Russ Samuel, Schönbauer Tobias, Schönbauer Leon, Ullrich Isabella und Winkler Amelie. Die Gelöbnisformel, von Provisor Mag. Thomas Skrianz feierlich vorgetragen wurde mit einstimmigem „Ich bin bereit“ bestätigt.

Die drei fleißigsten Ministranten (wir haben ein Punktesystem – für jede ministrierte Messe gibt es Punkte) wurden prämiert: 1. Platz Bartl Markus, 2. Platz Strohmer Jakob, 3. Platz Kloiber Fabian.

Nach den Ministranten wurde unser langjähriger Mesner Alois Habison geehrt.

Es war eine herrliche Festmesse – ein Sonnenstrahl in dieser trüben Corona-Zeit – der einem Hoffnung und Zuversicht schenkt.

Folgende Zeilen der hl. Teresa von Avila bringen es auf den Punkt:

"Nichts soll dich ängstigen,
nichts dich erschrecken.
Alles geht vorüber.
Gott allein bleibt derselbe.
Wer Geduld hat,
der erreicht alles.
Wer Gott hat,
der hat alles.
Gott alleine genügt."
Teresa von Avila



 

 

Alois Habison 35 Jahre Mesnerdienst

Am 26.12.2020 wurde der langjährige Mesner Alois Habison seitens der Diözese St. Pölten für 35 Jahre Mesnerdienst in der Pfarre Thaya geehrt. Provisor Mag. Thomas Skrianz übergab im Rahmen einer Festmesse eine Urkunde und eine Anstecknadel und bedankte sich für seine Tätigkeit in der Pfarre Thaya. 

 


Die 3 Gaben - Krippenspiel bei der Christmette

Dass die Christmette am 24.12.2020 um 23.00 Uhr etwas Besonderes wird, konnte man bereits beim Einzug des Hochw. Herrn Pfarrers und seiner Ministranten sehen. Ein Engel trug das Kreuz, danach folgten Josef und Maria, eine Menge Hirten und drei sonderbar anmutende Gestalten, ihnen nach schritt Provisor Mag. Thomas Skrianz mit dem Jesuskind in seinen Armen.

Nach dem Weihnachtsevangelium wurde von den Ministranten ein sehr tiefgehendes und ergreifendes Krippenspiel geboten, unter dem Motto
 „Krippe und Kreuz – wie nahe ist das beisammen“. Sie zeigten, dass jegliche Last und Not dem HERRN übergeben werden DARF und SOLL, er ist der HERR über Himmel und Erde, er befreit und heilt alle, die sich an ihn wenden.

Die Kinder und Jugendlichen haben bravourös gespielt, wir freuen uns schon heute auf das nächste Rollenspiel.



 

 

Roratemessen

Im Advent wurden an den Freitagen Roratemessen um 6.00 Uhr gefeiert. Hunderte Kerzen erleuchteten die Pfarrkirche und sorgten für besonders feierliches Ambiente. Klarinettenklang umrahmte diese wunderschönen hl. Messen.


 

 

Gnadenstunde am 8. Dezember 2020

Erstmalig wurde am 8. Dezember von 12.00 bis 13.00 Uhr eine Gnadenstunde mit Weihe der ganzen Welt am Hochfest der OHNE ERBSÜNDE EMPFANGENEN JUNGFRAU UND GOTTESMUTTER MARIA begangen. An den Tagen davor wurde die Immaculata-Novene gebetet.

 


„Kontaktloser“ Adventmarkt 2020

In Zeiten von Corona muss man stets flexibel sein und so wurde trotz allem den Einwohnern der Pfarre Thaya ermöglicht, einen gesegneten Adventkranz „kontaktlos“ im Vorraum der Pfarrkirche Thaya zu erwerben. Dass die Nachfrage gegeben war, sah man an den geleerten Tischen nach nur zwei Tagen. Angefertigt wurden die Kunstwerke von fleißigen Damen der Pfarre in Heimarbeit. Vergelt’s Gott.

 

 

Ein Zeichen unserer Hoffnung …

Meinen Bogen setze ich in die Wolken; er soll das Bundeszeichen sein zwischen mir und der Erde.
(Gen 9,13)

 

Jubelpaar – Festmesse

Am Samstag, den 24.10. feierten in der Pfarrkirche Thaya 5 Goldene und 3 Silberne Jubelpaare ihr Hochzeitsjubiläum: Franz und Elfriede Lukas, Alois und Elfriede Habison, Johann und Johanna Kößner, Alfred und Edith Schümatschek, Helmut und Ingeborg Widauer mit 50 Ehejahren, Erich und Maria Fröhlich, Franz und Helga Loidolt, Robert und Marion Strak mit 25 Ehejahren auf dem Foto mit Pfr. Mag. Thomas Skrianz, der die Festmesse zelebrierte und den Paaren den Segen spendete. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Gesangsverein Thaya.

 

 

Geschenk der Pfarre/Schutzengelfest

Am 21. Oktober 2020 bekamen die Erstkommunionkinder das Geschenk der Pfarre, ein Bild vom letzten Abendmahl.
Um sich vorstellen zu können, wie es für Jesus und seine Freunde damals gewesen sein könnte, versammelten sich die Kinder im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Religionsunterricht zum Sitzkreis am Boden, um Matzen, ungesäuertes Brot, zu kosten.
Außerdem bekamen die Kinder ein buntes Schutzengelchen, das viele zum Treffen mit unserem Herrn Pfarrer schon auf ihrer Jacke befestigt hatten.



 

Apfelsaft

Die Jugend der Pfarre bereitete am Samstag, 10.10.2020 Apfelsaft aus des Pfarrers Äpfeln. War ein toller Nachmittag. Danach gings gemeinsam zur hl. Messe und nach dem Abendessen beteten wir noch gemeinsam die Komplet. Gelobt sei Jesus Christus.

 
 
 
 

 

Erntedankfest



Am 4. Oktober 2020 feierten wir Erntedank. Trotz Corona und diversen Sicherheitsmaßnahmen konnte ein wunderschönes Fest begangen werden.

Um 9.00 wurde in der Pfarrkirche der Rosenkranz gebetet, um 9.30 traf man am Kirchenplatz zusammen, wo bereits der herrlich geschmückte Erntewagen wartete. In diesem Jahr wurde er von der Ortsgemeinschaft Niederedlitz gestaltet. Eine Novität: gezogen wurde der Wagen von einem altehrwürdigen Traktor mit weiblicher Chauffeuse: Fr. Maria Immervoll meisterte es bravourös.

Angeführt wurde der Festzug von der Blasmusik Thaya unter der Leitung von Kapellmeister Philipp Rosenblattl. Man zog durch den Ort Thaya und erreichte schließlich den Pfarrgarten, wo die Festmesse von Pfr. Mag. Thomas Skrianz feierlich zelebriert und von der Blasmusik Thaya musikalisch umrahmt wurde.

Auf die traditionelle Agape musste leider wegen der Corona Maßnahmen verzichtet werden. Ein toller Tag bei strahlend blauem Himmel.
Vergelt's Gott allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

 

 

20.09.2020 – Erstkommunion – Mit Gott verbunden im Zeichen des Regenbogens  

Am 20.09.2020 feierten Amelie Winkler, Lilly Hofmann, Jakob Strohmer, Benedikt Flicker, Laura Grünstäudl, Hannah Starkl, Lisa Kadrnoschka, Rosa Fried, Gabriel Androsch und Marlene Hauer ihre Erstkommunion.

Die Festmesse wurde von Herrn Prov. Mag. Thomas Skrianz sehr kindgerecht und feierlich zelebriert  und von der Religionslehrerin Claudia Androsch mit den Erstkommunionkindern gestaltet.

Die Erstkommunionkinder wurden beim Einzug von der Blasmusik Thaya begleitet und in der Kirche von Frau Margareta Löffler musikalisch unterstützt. 



Erstbeichte „Ich öffne mein Herz für Jesus“

Am 16. September 2020 empfingen die Erstkommunionkinder das Sakrament der Versöhnung bei Provisor Skrianz in der Pfarrkirche. Beim anschließenden Erstbeichtfest im Freien stärkten sich die Kinder mit Kuchen und Saft. Außerdem konnten sich die Kinder von Verfehlungen auch rituell befreien, indem sie ihre „Sünden-Zettelchen“ ins offene Feuer warfen. Fröhlich und wohl vorbereitet erwarten unsere Kinder nun ihre ERSTKOMMUNION!

 

 

 

Konzert Trio Bellaria

Ein klassisches Konzert der Extraklasse wurde in der Pfarrkirche Thaya am Sonntag, den 23. August 2020 vom Trio Bellaria (Jitka Cudla, Michaela Haidl und Birgit Karoh) geboten.
Es wurde gezeigt, wie „schön“ „Luft“ (Bellaria – schöne Luft) umgesetzt werden kann, nämlich in Orgelklang, Gesang und Flötenspiel.

Die Besucher waren begeistert und genossen einen herrlichen Sonntagnachmittag mit anschließendem Pfarrkaffee. Der Reinerlös der Veranstaltung gehört zur Gänze der Pfarre Thaya. Vergelt’s Gott den drei Künstlerinnen, die unentgeltlich spielten! Zur Ehre Gottes, zur Freude der Menschen und zum finanziellen Wohle der Pfarre.

 

 

Ministranten-Ausflug

Am 30.8.2020 fuhren 17 Ministranten mit Pfr. Thomas Skrianz und 3 Begleitpersonen (Anneliese Bartl, Markus u. Martina Neidhart) nach Maria Dreieichen. Nach kurzer Andacht in der Wallfahrtskirche, Besichtigung der historischen Eichenstücke ging's zum Brünnl, wo wir betend und singend die Muttergottes grüßten. Natürlich durfte eine Erklärung zum Räuberhauptmann Grasl, dessen Höhle in unmittelbarer Nähe ist, nicht fehlen.
Anschließend fuhren wir zu unserem Kerzenlieferanten nach Maissau und genossen in der Konditorei Schmid herrliche Eisspezialitäten. Ein toller Tag in netter Gemeinschaft zum Abschluss der Ferienzeit.

 

Neue Untermieter im Pfarrhof

Die Innenrenovierung des Pfarrhofes ist abgeschlossen und zeitgleich mit dem Einzug unseres Pfr. Thomas Skrianz hat es sich eine Schwalbenfamilie beim Eingang gemütlich gemacht. Herzlich willkommen! Mögen sich Mensch und Tier wohlfühlen und stets mit dem Segen und Schutz Gottes ummantelt sein.

 

Kräuterweihe in der Pfarrkirche

Am Hochfest "Aufnahme Mariä in den Himmel" am 15.8.2020 wurde in der Pfarrkirche Thaya von P. Peter Maria Jelinek die Festmesse zelebriert.
Fleißige Damen und Herren aus der Pfarre fertigten herrliche Kräuterbüschel an, die gesegnet und im Anschluss an die Messe zur Mitnahme angeboten wurden.




Brotbacken – Erstkommunionvorbereitung

 

Am Freitag, 24. Juli 2020, trafen sich die diesjährigen Erstkommunionkinder, um gemeinsam in der Bäckerei Kasses zu backen. Dabei formten die Kinder aus dem vorbereiteten Teig christliche Symbole. So wurden Hostien, Kerzen, Kreuze und auch Fische gemacht. In der anschließenden Back- und Wartezeit hörten die Kinder die biblische Geschichte von der wundersamen Brotvermehrung – „Fünf Brote und zwei Fische und alle werden satt!“ – auch ein Kirchenfenster in unserer Pfarrkirche zeigt „dieses Bild“, das demnächst entdeckt werden soll.
Ein besonders herzliches Dankeschön an Familie Kasses, die den Kindern nicht nur die wunderbaren Köstlichkeiten, sondern auch Zeit und viel Freude in der Backstube geschenkt hat.

 
 



 

Fronleichnam 2020




 

Der Herr ist wahrhaft auferstanden! Halleluja!

 

 

 "Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt." (Joh 15,13)

Jesus hat sich für uns hingegeben in unsagbarer Liebe und Demut. Tragen auch wir diese Liebe zu unseren Mitmenschen!

Jesus ist wahrhaft auferstanden. Halleluja!

Gesegnetes Osterfest und die Freude des Auferstandenen wünscht Euch   
Euer Pfarrer Thomas Skrianz

 


 

Am Karsamstag erklommen zwei Ratscher um 6.00 morgens wiederum den Kirchturm. Als Lohn dafür gab's den Sonnenaufgang und einen wunderschönen Ausblick über Thaya.

 

 

Ratschen in luftigen Höhen, erstmals wurde vom 54 m hohen Kirchturm geratscht

 

 

Abendmahlfeier und Überführung des Allerheiligsten

 
 

 

Hl. Corona bitt für uns! 


GOTTESDIENSTE IN RADIO,TV UND INTERNET

Gottesdienste zu Hause hören & sehen. Hier eine Liste aller Radio und Online-Übertragungen
für Euch, wenn ihr Sonntag keinen Gottesdienst besuchen könnt.

Gottesdienste zu Hause hören & sehen. Hier eine Liste aller Radio und Online-Übertragungen
für Euch, wenn Ihr am Sonntag und während der Woche keinen Gottesdienst besuchen könnt.

- Radio Klassik Stephansdom: Montag bis Samstag 12:00 Uhr und Sonntag 10.15 (aus dem Stephansdom)

- Radio Maria Österreich: Montag bis Freitag 8:00 Uhr und Sonntag um 10:00 Uhr

- Radio Maria Südtirol: Montag bis Samstag 8:00 Uhr und Sonntag um 9:00 Uhr

- Radio Horeb: Montag bis Samstag 9:00 Uhr und Sonntag 10:30 Uhr

- ORF (Ö2): Sonntag 10:00 Uhr


Video/Internetstreaming:

- vaticannews.va: tgl. 7:00 Uhr Messe mit Papst Franziskus aus der Casa Santa Marta (Italienisch mit deutscher Übersetzung durch Radio Vatikanmitarbeiter)

- Domradio.de: Montag bis Samstag 8:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr

- EWTN Montag bis Samstag 8:00, 13:00 (engl/lat) und Sonntag 10:00 Uhr, 13:00 Uhr (engl/lat)

- k-tv: täglich 19:00 Uhr, Dienstag bis Freitag: 12:00 Uhr und Sonntag: 8:30 Uhr, 9:00 Uhr, 10.00 Uhr

- Stift Heiligenkreuz: Montag 18:00 Uhr

- Pfarre Hartberg/Steiermark: 10:00 Uhr

- Bibel-TV Montag bis Samstag 8:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr

- Katholisch.de: Montag bis Samstag: 8:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr

- Kit-tv: Streamingdienst aus Oberösterreich

- Hl. Messe aus St.Blasius in Salzburg: Sonntag 10.30

- Zentrum Johannes Paul II/Wien: Samstag 18.30


Streaming aus internationalen Wallfahrtsorten:

- Basilica del Santo- Padua: https://www.santantonio.org/de/content/hl-messe-im-livestream livestream Sonntag 11:00 Uhr

- Lourdes: https://www.lourdes-france.org/de/tv-lourdes/

- Fatima: https://www.fatima.pt/de/pages/online-ubertragung

- San Giovanni Rotondo: https://www.teleradiopadrepio.it/live-streaming/?lang=en

- Medjugorje: https://www.medjugorje.de/mediathek/webtvradio/

- Assisi: https://www.facebook.com/sanfrancescoassisi/

 

 

 

Vorstellmesse der Erstkommunionkinder

Provisor Thomas Skrianz feierte am 2. Fastensonntag, 8. März 2020, gemeinsam mit zahlreichen GottesdienstbesucherInnen die Vorstellmesse der diesjährigen Erstkommunionkinder. „Im Zeichen des Regenbogens mit Gott verbunden“ ist Thema zur Vorbereitung auf die Erstkommunion. Der Regenbogen ist Sinnbild für Verbindung, die Brücke zwischen Gott und den Menschen, aber auch der Menschen untereinander. Diese Verbindung soll sowohl durch das Symbol als auch durch die Kommunionkerzen veranschaulicht und erfahrbar sein. Im Rahmen der Hl. Messe stellten sich die Kinder der Pfarrgemeinde vor und darüber hinaus verschenkten sie ihre liebevoll gestalteten Bilder vom Regenbogen an GottesdienstteilnehmerInnen, die sie im Gebet begleiten werden. Herzlichen Dank allen, die an unsere Kinder denken und für sie beten. „Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.“ (Mt 19,14)

Unsere diesjährigen Erstkommunionkinder sind: Amelie Winkler, Benedikt Flicker, Gabriel Androsch, Hannah Starkl, Jakob Strohmer, Laura Grünstäudl, Lilly Hofmann, Lisa Kadrnoschka, Marlene Hauer und Rosa Fried – am Bild mit Provisor Thomas Skrianz, Sängerin/Gitarristin Margareta Löffler und den Lehrerinnen Elisabeth Hobiger und Claudia Androsch.




 

 

Fastensuppe der Pfarre Thaya

Am 2. Fastensonntag fand das traditionelle Fastensuppenessen der Pfarre statt. Unter der Leitung von Frau Sonja Kloiber haben sich einige brave Damen und unsere Firmlinge bereit erklärt,  insgesamt 50 Liter Suppe anzufertigen. Dafür waren jede Menge Kartoffeln zu schälen und zu schneiden. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und so kamen am Wochenende viele Besucher nach den hl. Messen und erfreuten sich an der wohlschmeckenden Suppe. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern. Vergelt’s Gott für alle Spenden, die im Rahmen des Familienfasttages der Organisation BIRSA (eines von 100 Frauenprojekten zur Unterstützung armer Familien in Asien, Lateinamerika und Afrika) übersendet werden.

 

Pfarrfirmung Thaya

Derzeit bereiten sich 18 Firmkandidaten auf dieses hl. Sakrament vor: Mike Mann, Matthias Ritter, Sophie Koll, Lena und Lisa Litschauer, Tobias Androsch, Celina Bauer, Jasmin Schmalzbauer, Katrin Zimmermann, Manuel Bauer, Tobias Schönbauer, Julia Winkler, Julia Witzmann, Marlene Bartl, Annalena und Sebastian Fasching, Christina Kößner und Simon Pfeiffer.

Neben katholischen Grundbegriffen wie Sakramentenlehre, 10 Gebote, Gottesdienst- und Eucharistiefeier, Grundgebete und dem regelmäßigen Besuch der hl. Messen helfen sie brav bei der Zubereitung der Fastensuppe mit.
Die Gestaltung einer Kreuzwegandacht, ein spannender Firmausflug, Entdeckung der Pfarrkirche Thaya usw. steht in den nächsten Wochen noch am Programm.

Die hl. Firmung wird am 3. Mai 2020 um 9.30 Uhr von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz gespendet.

Firmung (lat. firmare - stärken), ein Sakrament, das unsere Jugendlichen stärken und senden möchte, selbst Glaubensträger und Überbringer zu werden.

Möge Gott, der Herr ihre Herzen öffnen, damit sie die 7 Gaben des Hl. Geistes empfangen können.

Die Firmlinge bitten um Ihr Gebet. Vergelt's Gott.

 

23.02.2020

Am Faschingssonntag fand die Ministranten-Faschingsparty im Pfarrheim statt.

20 Minis tollten mit Pfarrer Thomas Skrianz und Betreuerin Martina Neidhart herum und hatten viel Spaß bei Spielen und gemeinsamen Essen und Trinken. Die Bäckerei Kasses spendete Faschingskrapfen, dafür sei herzlich gedankt.



 
Am Sonntag, den 23.2. durften wir in der Pfarrkirche einen besonderen Gast begrüßen: Neupriester Alexander Fischer hielt die Festpredigt und spendete den Primizsegen.
Viele Gläubige nutzen die Gelegenheit, diese seltene Gnade zu empfangen.

 


Sternsingen 2020

 
GROSSGERHARTS - Celina Winkler, Robin Witzmann, Amelie Winkler, Julia Winkler, Florian Gegenbauer, Alina Kandler, Jakob Strohmer mit Christina Böhm und Daniela Witzmann


JAROLDEN - Jakob Strohmer, Gabriel Androsch, Marion Bartl und Tobias Androsch mit Begleitperson Claudia Androsch.


NIEDEREDLITZ - Christina Kößner, Hannah Starkl, Larissa Josef, Stefan Kößner, Marlena Bauer, Julian Bauer und Sophia Josef mit Begleiter Johann Kößner.



THAYA - Benjamin Ritter, Sophie Grünstäudl, Laura Grünstäudl, Noah Plach, Kathrin Zimmermann, Stephan Zimmermann, Jasmin Schmalzbauer, Luca Hofmann, Lilly Hofmann, Stefan Witzmann, Marion Bartl, Lisa Kadrnoschka, Marlene Hauer, Matthias Ritter, Marlene Bartl, Julia Witzmann, Teresa Josef, Fabian Kloiber, Matthias Neidhart und Markus Bartl mit den Begleitpersonen Traude Witzmann, Andreas Steinböck, Andreas Ullrich, Manfred Diesner und Martin Josef.