Newsflash

08. - 09. Juli 2017: Bauernmarkt in Thaya

Wussten Sie schon dass...

 

  • bis 1787 die Verstorbenen rund um die Kirche bestattet wurden? Es mögen zwischen 20.000 und 30.000 Menschen auf diesem Kirchhof ihre letzte Ruhe gefunden haben. Die 1990 errichtete Lichtsäule erhellt den Platz: "Das ewige Licht leuchte ihnen!"
  •  die "Barbarasäule", die in fast jedem Ort zu finden ist, folgende religiöse Funktion hatte: Hier wartete man auf den Priester, wenn er die Wegzehrung zu einem Kranken brachte, und hier wurden die Leichenzüge aus den Nachbarorten vom Priester erwartet.
  •  Thaya ein "gefeiter" Ort ist? In Thaya treffen sich sieben Wege (Straßen). An jedem dieser Wege finden wir am Ortsende ein Kreuz oder eine Marter, die die Häuser und Bewohner des Ortes als eine Gemeinschaft begrenzen, zum Frieden mahnen und böse Einflüsse von außen abwehren sollen.
  •  KR Msgr. Florian Schweitzer (*26.4.1914 +10.12.2006), Pfarrer in Thaya von 1958 bis 1992, neben seiner Tätigkeit als "Baumeister der Heiligtümer im Pfarrgebiet Thaya" auch zwei sehr interessante Bücher geschrieben hat (aus denen auch obige Fakten stammen), die man jederzeit im Gemeindeamt Thaya erstehen kann?

 

alt

 

alt alt

 

 

 

  •  man jederzeit eine Hl. Messe zum Dank, für weitere Hilfe, besondere Anlässe, Sterbetage, etc. aufschreiben lassen kann (Kosten: € 19,-- (Sonntagsmesse), € 9,-- (Wochentagsmesse)?