Newsflash

HIER finden Sie den aktuellen Pfarrbrief zum Download.

Was war los im Jahre 2015 in der Pfarre Thaya?

Nachstehend alle Berichte, Hochzeiten, Begräbnisse und Taufen.

 



 

 

24.Dezember 2015 Weihnachtskindermesse


 

 


Nachruf KR Mag. Alfred Winkler

 

 

 

 

 

 

Adventmarkt der Pfarre Thaya

 

Am 1. Adventwochenende fand der alljährliche Adventmarkt der Pfarre statt. Veranstalter war die Mütter- bzw. Frauenrunde der Pfarre Thaya. In vielen emsigen Stunden wurden vorher Adventkränze und Gestecke angefertigt, Kerzen verziert und leckere Mehlspeisen und Bäckereien gebacken.

 

Am Samstag Nachmittag sowie am Sonntag nach dem Gottesdienst wurden diese Produkte im Pfarrheim zum Verkauf angeboten. Auch war vor der Kirche der Punschstand eröffnet, der rege besucht wurde.

 

Am Samstag Nachmittag wurde ab 16.00 Uhr ein Kinderbasteln angeboten, das viele Kinder anlockte.

 

Die Vorabendmesse stand ganz im Zeichen der Adventkranzweihe und wurde sehr stimmungsvoll von den Kindern als Kindermesse gestaltet.

Untenstehend ein paar Eindrücke vom lustigen Kinderbasteln am Samstag Nachmittag :-)
An dieser Stelle ein besonderer Dank an unsere Tante "Traude", Lisa Witzmann, Magdalena Habison und an Frau Anneliese Bartl fürs Organisieren und Mithelfen.
Ich hoffen den lieben und tüchtigen Kindern hat´s genauso viel Spaß gemacht wie mir. :-)

 

Matthias beim bemalen des selbst geschnittenen Baumes

 

 

 

 

 

Fleißig am basteln...

 

 

 

Fast fertig....

 

 

Hier entsteht ein Weihnachtsbaum.....Lilly, Lisa und mir hats gefallen :-)

 

 

 

Jubelpaarfeier

 

Am 17.10.2014 fand ein Festgottesdienst mit den Jubelpaaren der Pfarre Thaya statt.

 

Goldene Hochzeit (50 Jahre Ehe):

 

Fröhlich Josef u. Frieda, Wien 22

 

Reiterer Franz u. Luise, Jarolden

 

Altschach Karl und Elfriede, Jarolden
 

 

Silberne Hochzeit (25 Jahre Ehe):

 

Tesnohlidek Franz und Martina, Niederedlitz

 

Der Festgottesdienst wurde von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser zelebriert, der Gesangsverein Thaya sorgte für die musikalische Umrahmung.
Es war ein sehr festlicher eindrucksvoller Gottesdienst, der allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Erntedankfest der Pfarre Thaya

 


Am Sonntag, den 04. Oktober 2015 feierte die Pfarre Thaya ihr Erntedankfest unter großer Beteiligung der Bevölkerung. Die Ortsgemeinschaft Ranzles stellte den diesjährigen wunderschön geschmückten Erntewagen mit Krone. Nach der Segnung am Kirchenplatz wurde in einer Prozession zum Gemeindezentrum marschiert, wo der Festgottesdienst stattfand. Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser zelebrierte den Festgottesdienst, musikalisch umrahmt wurde die Messe sowie die Prozession von der Blasmusik Thaya. Die Kinder des Kindergartens trugen mit großem Engagement ein Lied über den Weg der Sonnenblume vor, die Kinder der Volksschule brachten ihre Gaben mit Segnungssprüchen zum Altar. Nach dem Gottesdienst fand ein Frühschoppen mit Mittagstisch statt, der vom Pfarrgemeinderat organisiert und musikalisch von der Blasmusik Thaya umrahmt wurde. Es war eine sehr stimmungsvolle und gelungene Erntedankfeier.
Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, die zu diesem wunderschönen Fest beigetragen haben!

 

Hier nun einige Bilder des Festes:



unsere lieben Kindergartenkinder vor dem Erntewagen



Segnung durch unseren Herrn Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser






Umzug, am Weg in das Gemeindezentrum



Festgottesdienst, umrahmt von den Kindern des Kindergartens und der Volksschule







der wunderschön geschmückte Erntewagen, von der Ortsgemeinschaft Ranzles





Medugorje /September 2015

Am Sonntag, den 14. September 2015 um 03:00 Uhr in der Früh machte sich eine Pilgergruppe von ca. 40 Teilnehmern, unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser und unter der Organisation von Elfriede Habison mit dem Busunternehmen Rudi Steiner, auf nach Medugorje. Nach der anstrengenden Busreise wurde am nächsten Tag eine deutschsprachige Messe geifeiert. Anschließend standen Vorträge und ein liturgisches Abendprogramm auf der Tagesordnung.
Am Mittwoch wurde ebenfalls eine deutschsprachige Messe, zelebriert die von Hr. Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser abgehalten wurde. Danach wurde der freudenreiche Rosenkranz am Erscheinungsberg gebetet.
Der nächste Tag begann bereits um 04:30 Uhr wo am Kreuzberg der Kreuzweg gebetet wurde. Anschließend wurde eine Hl. Messe gefeiert. Zu Mittag wurde sodann ein Vortrag bei der Gemeinschaft der Seligpreisungen mit Weihe an die heiligste Dreifalitgkeit durch Maria abgehalten.
Am Freitag wurden die Pilger nach Siroki Brijeg, wo die Pilger "Maria unsere Hoffnung", Zentrum für Kinder mit körperlicher und geistiger Behinderung besichtigen konnten. Anschließend fuhr man nach Tihaljina wo die Pilger bei der schönen Muttergottesstatue eine kleine Andacht abhielten.
Am letzten Reisetag wurde in der Anbetungskapelle eine Hl. Messe gefeiert und anschließend Segnungen bei der weißen Muttergottesstatue vor der Kirche abgehalten. Kurz darauf machten sich die Pilger wieder auf dem Heimweg nach Thaya.

Herzlichen Dank an Fr. Elfi Habison für die Organisation, den Chauffeuren vom Busunternehmen Steiner, Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser und an alle beteiligten Pilger für diese unvergessliche und schöne Reise.
Hier noch ein paar Bilder:
(Bilder & Text von Martin & Sabine Josef)












Wallfahrt mit Marienandacht
 

 

Am Sonntag, 06.09.2015 trafen sich Pilger aus der Pfarre Thaya in Jarolden und zogen nach Hollenbach, wo sie sich mit anderen Pilgern aus der Pfarre Puch trafen. Von dort ging es betend durch den Wald nach Dietmanns zur Bründlkapelle. Gemeinsam mit mehr als 300 Gläubigen aus Gr. Siegharts, Dietmanns, Waidhofen an der Thaya und anderen Pfarren wurde eine Marienandacht gefeiert. Die Festpredigt hielt Diakon Othmar Ableidinger.

 





Petra Diesner ist neuer Webmaster

 

 

 

 

Ab September 2015 übernimmt Frau Petra Diesner den Posten des Webmasters der Homepage der Pfarre Thaya. Für jegliche Aktualisierungen kann man sich gerne an sie wenden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir wünschen Petra alles Gute für diese wichtige PR-Tätigkeit in der Pfarre!
Das Team der Pfarre Thaya und deine Vorgängerin Martina Neidhart :-)

 



Pfarrwallfahrt am 29. August 2015

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 29. August 2015 besuchte eine Gruppe aus der Marktgemeinde Thaya, im Rahmen der Pfarrwallfahrt, als erstes Ziel "Kleinmariazell. Dieser Wallfahrtsort liegt an der "via sacre", der heiligen Straße von Wien nach Mariazell etwa 45 km südwestlich von Wien und ca. 90 km vor Mariazell.

 

Das Kloster Kleinmariazell wurde von Kaiser Josef II. aufgelöst und wurde sodann nur mehr als Kirche verwendet. Gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts war es in einem sehr schlechten Zustand.
Ein neuer Orden hat das Kloster übernommen, wieder belebt und für die Renovierung und Erneuerung gesorgt. Die wunderschöne Barkockkirche und alle zum Kloster gehörenden Gebäude erstrahlen in neuem Glanz. 8 Paters, Ordensbrüder und Novizen betreuen die Wallfahrtskirche und einige Pfarren der Umgebung. Ein Pater führte unsere Wallfahrtsgruppe durch das Kloster, bevor ein Wallfahrtsgottesdienst mit unserem Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser gefeiert wurde.

Nach dem Mittagessen beim örtlichen Kirchenwirt fuhr die Wahllfahrtsgruppe weiter nach "Stift Heiligenkreuz", einer Zisterzienserabtei, die im Jahre 1133 vom Hl. Leopold gegründet wurde. Der Konvent umfasst derzeit etwa 70 Mönche, die in den verschiedensten Bereichen tätig sind. Einen hohen Stellenwert hat noch immer die Pfarrseelsorge: Insgesamt 18 Pfarren werden von Heiligenkreuzer Mönchen seelsorglich betreut. Heiligenkreuz ist heute aber auch ein Bildungszentrum, an der aus der 1802 gegründeten Hauslehranstalt hervorgegangenen philosophisch-theologischen Hochschule studieren derzeit über 140 Studenten. Die meisten von ihnen sind auf dem Weg zum Priestertum.
Bei einer Führung wurde viel über die 900 Jahre alte Geschichte und über das heutige Klosterleben berichtet.

 

Große Berühmtheit erlange das Kloster durch den Erfolg, den die Tonträger mit dem gesungenen Chorgebeten hatten. Mehrmals täglich versammeln sich die anwesenden Mönche zum Chorgebet in der Kirche.

Ein Einkehr mit toller Aussicht am Stratzinger Berg war der letzte Punkt dieses wunderschönen Wallfahrtstages der von Elfi Habison toll organisiert und von unserem Pfarrer Herr Mag. Wolfgang Auhser geistlich betreut wurde.

 



Die renovierte Wallfahrtskirche Kleinmariazelll


Heiligenkreuz-Führer, Organisatorin Elfi Habison und Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser


der Hochaltar


Das Buch mit dem berühmten Chorälen

(Bilder & Text: Alt Bürgermeister Joann Kößner)


Fronleichnam

 

Bei Kaiserwetter konnte in diesem Jahr die Fronleichnamsprozession in der traditionellen Form mit drei Altären durchgeführt werden. Zelebriert wurde der Festgottesdienst von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Blasmusik Thaya unter der Leitung von Herrn Martin Müllner. Vertreter des Gemeinde- und Pfarrgemeinderates sowie die Freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Thaya beteiligten sich an dieser Veranstaltung.

 

Auch unser besonderer Schatz "die Thayinger Madonna" wurde durch den Ort getragen und um Schutz und Segen gebetet.

 

Hier einige Bilder dieses tollen kirchlichen Festes (Fotograf: Alt-Bgm. Johann Kößner):

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

Lange Nacht der Kirchen 2015

 

Die Pfarre Thaya widmet die lange Nacht der Kirchen der besonderen Verehrung der Thayigner Madonna und lädt zur Wallfahrt ein.

 

Die Fußpilger wurden von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser von der Florianimarter abgeholt und in Prozession zur Kirche geleitet. Nach dem Festgottesdienst wurde das Heiligtum durch den Markt getragen. Vier junge Burschen mit der festlich geschmückten Statue führten die Lichterprozession an. Während des Umzuges lud Sonja Kloiber zum Mitbeten und Mitsingen ein.

 

Der Weg führte zurück in die Pfarrkirche zur musikalischen Begegnung mit der Gottesmutter wo Martina Neidhart (Sopran) begleitet von Wolfgang Eder am Klavier zu einer musikalisch-spirituellen Rundreise zu Europas größten Marienwallfahrtsorten einlud. Nach der Begrüßung mit Schuberts Ave Maria brillierte sie unter anderen mit Ohrwürmern wie Amanzig Grace und dem Gospel Nobody knows the trouble i´ve seen. Die gesangliche Wallfahrtsrundreise begann mit den bekanntesten Marienmelodien von Medugorje, führte zur schwarzen Madonna nach Tschenstochau und weiter zum berühmten Ave Maria von Lourdes. Zurück in Thaya kam sie zur Uraufführung der von Wolfgang Eder komponierten Melodie zum Gebet zur Thayigner Madonna. Die Melodie geht gut in das Gehör und hat gute Aussicht in der Pfarre weiterhin gesungen zu werden. Für den kräftigen Applaus bedankte sich die Künstlerin mit Leonard Cohens Halleluja.

 

Durch das Programm geleitete Pfarrer Wolfgang Auhser.

 

(Bilder und Text: Alt-Bgm. Johann Kößner)

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

Erstkommunion 2015

 

Am Sonntag, den 3. Mai 2015 empfingen 5 Kinder ihre Erste Hl. Kommunion.

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

Für die musikalische Umrahmung sorgten unter der Leitung von Frau Manuela Müllner: Magdalena Habison, Klaudia Kruszova und Waleria Bartl (Gitarre).Anna Weidmann und Nina Fleischhacker (Querflöte), Agnes Kloiber (Metallophon) sowie die Sängerinnen und Sänger Marlene Bartl, Tanja und Julia Witzmann, Matthias Ritter, Tobias Schönbauer, Annalena Fasching, Lätizia Haidl, Julia Hauer, Katrin Zimmermann, Teresa Josef, Lisa und Lena Litschauer, Simon Pfeiffer, Hilda Neuwirth, Traude Witzmann und Elfriede Habison.

 

alt

 

Ensemble des Konservatoriums St. Pölten gestaltet Vorabendmesse

 

Am 18.4.2015 gestaltete ein Ensemble des Konservatoriums, Ausbildungszweig "Neues Geistliches Lied" die Vorabendmesse in der Pfarrkirche Thaya und gefiel bestens.

 

Neben Pfarrer Mag. Auhser können Sie auf untenstehendem Bild Ensembleleiter Heinz Luger und die Studierenden Monika Maurer, Kerstin Haselböck, Rainer Klotz, Wilhelm Amreiter und Manuela Müllner ersehen.

 

 

 

alt

 

 

 

 

 

Ratscher in Thaya

 

Bekanntlich "fliegen" während der Kartage die Glocken nach Rom. Deren wertvollen Dienst ersetzten im Ort Thaya 22 Kinder, die insgesamt sieben Mal fleißig durch den Ort ratschten und die Menschen an das Gebet bzw. das Leiden und Sterben Christi erinnerten.

 

Unterwegs waren (vlnr.): Bartl Markus, Bartl Verena, Witzmann Tanja, Bartl Marlene, Pfabigan Marcel, Bartl Kerstin, Pfabigan Leoni, Haidl Matthäus, Pfabigan Andre, Josef Teresa, Witzmann Julia, Breuer Fabio, Langsteiner Lorenz, Pfabigan Michelle, Bartl Marion, Hofmann Luca, Zimmermann Katrin, Pfeiffer Simon, Breuer Nico, Haidl Lätizia, Pfeiffer Pia und Ritter Matthias.

 

alt

 

Fastensuppenessen

 

Am 28.2. und 1.3.2015 fand jeweils nach den Gottesdiensten das traditionelle Suppenessen zugunsten des Familienfasttages statt. Die Damen der Mütterrunde kochten eine leckere Kartoffelsuppe, die bei den Besuchern reißenden Absatz fand. Man konnte die Suppe auch mit nach Hause nehmen. Herzlichen Dank der Mütterrunde für ihre vorzügliche Suppe und allen Besuchern fürs Kommen.

 

 

 

alt

 

alt

 

 

 

Spendenübergabe - Bunter Abend

 

Beim Bunten Abend der Pfarre Thaya wurde ein Reinerlös von EURO 1.547,-- erzielt. Dieser tolle Betrag wurden symbolisch mit einem Gruppenbild im Rahmen eines Gottesdienstes übergeben. Verwendet werden die Spenden für die Innenrenovierung der Pfarrkirche Thaya. In diesem Jahr sollen die elektrischen Installationen vorgenommen werden (neuer Zählerkasten usw.). Herzlichen Dank allen Besuchern und Spendern!

 

vlnr: Johannes Habison, PKR-Obmann Martin Josef, Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser, PGR-Obmann Manfred Diesner

 

alt

 

Medugorje / Februar 2015

 

Es folgt nun ein kurzer Rückblick auf die Pilgerreise nach Medugorje von einer Teilnehmerin, die zum 1. Mal die "Mama" besucht hat.

 

Am 1. Februar 2015 machte sich eine Gruppe von 48 Personen unter der geistlichen Leitung von Pfr. Mag. Wolfgang Auhser und unter der Organisation von Elfriede Habison mit dem Busunternehmen Rudi Steiner auf nach Medugorje. Zugegeben die Fahrt ist nicht Ohne, saßen wir doch 17 Stunden im Autobus. ABER es lohnt sich wirklich.

 

Wir hatten ein ausgefülltes Programm (Erscheinungsberg, Gemeinschaft der Seligpreisungen, Cenacolo, Altenheim Lubuski, diverse Vorträge und natürlich täglich eine Deutsche Messe und am Abend das Gebetsprogramm in der Kirche des Hl. Jakobus mit Messe, Heilungsgebet und Anbetung).

 

Die Gemeinschaft in der Gruppe war herrlich, mir fiel folgender Vergleich ein: wir alle sind wie ein bunter Blumenstrauß, sehr unterschiedliche Pflanzen mit ganz verschiedenen Bedürfnissen und doch stecken wir gemeinsam in einer Vase, die unser Glaube an Gott ist, das Wasser in der Vase ist die göttliche Liebe des Dreieinigen Gottes und unserer lieben Muttergottes, die uns tränkt und stärkt.

 

Medugorje kann man nicht beschreiben, man muss es erleben. Gehen Sie nie nach den Erzählungen von anderen, es wird bei Ihnen vollkommen anders sein! Es ist die Schule der Muttergottes, sie ruft einen und dann beginnt eine wahrlich intensive Zeit mit ihr. Man fühlt sich als wäre man ein Kind, das von ihr in die Arme genommen wird und dem gezeigt wird, wo es lang geht. Alle Emotionen, die man sich nur vorstellen kann kommen in dieser Zeit an die Oberfläche. Es ist ein Prozess der Reinigung, der Heilung und der absoluten puren Liebe, die nur vom Himmel gegeben werden kann.

 

Wer inneren Frieden sucht, bekommt ihn von ihr, alle Ängste alle Sorgen werden genommen und übrig bleibt nur die Liebe. Dieses warme herrliche Gefühl, das einen dann durchströmt ist unvergleichlich und macht süchtig. Wer sich alleine fühlt, ausgepowert vom Stress des Alltags, fertiggemacht vom Wahnsinn dieser Welt sollte sich ihrem Ruf anschließen, denn es ist eine Kur für Herz und Seele.

 

Danke, liebe Muttergottes, ich werde es NIE vergessen !!!

 

Danke auch den Organisatoren, den Chauffeuren, unserem lieben Herrn Pfarrer und allen Pilgern, die ich bei dieser Reise kennenlernen durfte.

 

alt

 

Die Kirche des Hl. Jakobus

 

alt

 

Am Podrbo - Erscheinungsberg

 

alt

 

Um die Steile und Schwierigkeit des Aufstiegs zu dokumentieren

 

alt

 

Aussicht über Medugorje

 

alt

 

Unsere liebe Mutter am Erscheinungsberg

 

alt

 

Claudia Josef und Anneliese Bartl beim Abstieg

 

alt

 

"Kusinen-Treffen" in Medugorje: Waltraud Pabisch, Martina Neidhart, Herta Gangl

 

alt

 

Es gibt dort jede Menge an so süßen Streunerhunden, einfach zum Verlieben

 

alt

 

Die Heimfahrt war ein riesiges Abenteuer, rund um Zagreb meterhoch Schnee, 30km/h auf der Autobahn, aber wir sind dank der professionellen Leistung der Chauffeure gut gelandet!

 

alt

 

alt

 

Wann war bei uns das letzte Mal so viel Schnee?

 

 

 

Abschließen möchte ich mit einem wunderschönen Film. Lassen Sie sich berühren und wenn Sie einmal die Chance haben, dann besuchen Sie unsere Mama, Sie werden es nicht bereuen! Das Gefühl ihr geliebtes Kind unter ihrem Mantel zu sein kann Ihnen KEIN Subjekt oder Objekt unserer materialistisch geprägten Welt geben! Sie führt und trägt uns zu ihrem Sohn, der der Ursprung allen Seins ist. Ihre Aussage "Wenn du wüßtest, wie sehr ich dich liebe, würdest du vor Freude weinen" ist Tatsache aber begreifen kann man es erst, wenn man einmal bei ihr war.

 

 

 

Link zum Film:

 

https://www.youtube.com/watch?v=Hgwer2LUr9Y

 

 

 

 

 

Bunter Abend der Pfarre Thaya

 

Am 17.1.2015 fand im Gemeindezentrum Thaya ein Bunter Abend zugunsten der Kirchenrenovierung statt. Die Moderatoren waren Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser und Johannes Habison. Viele Mitwirkende bereiteten den Besuchern einen kurzweiligen lustigen Einstimmungsabend auf die Faschingszeit. So konnte man Gstanzln, Anekdoten, Sketches, musikalische Schmankerl usw. vernehmen, die sich auf die Kirchenrenovierung bzw. das pfarrliche Leben bezogen.

 

Hier einige Eindrücke davon (Bilder Helmut Draschtak):

 

alt

 

Pfr. Mag. W. Auhser und Johannes Habison

 

alt

 

Pfarrer Auhser alias Peter Alexander

 

 

 

alt

 

Brief der Tante Mitzi (Rudi Hagmann in seinem Element)

 

alt

 

Gesangsverein Thaya

 

alt

 

"Seifenoper im GH Haidl"

 

alt

 

Ensemble des GV Thaya

 

alt

 

Akkordeon-Ensemble

 

alt

 

Zwei Turteltauben auf dem Kirchendach

 

alt

 

"Die Glocken von Rom"

 

alt

 

Scheckübergabe der JVP Thaya über € 500,--

 

 

 

Dreikönigsaktion 2015

 

20-C+M+B-15 steht seit 6.1.2015 wieder an unseren Haustüren. Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus.

 

Unter diesem Motto brachten viele Kinder der Pfarre Thaya den Segen Gottes in die Häuser. Möge jeder, der unter diesem Segensspruch durchschreitet, den Segen Gottes in Fülle erhalten!

 

 

 

alt

 

Die Sternsinger des Ortes Thaya mit ihren Begleitern

 

 

 

alt

 

Niederedlitz - vor dem Kriegerdenkmal starteten Stefan u. Christina Kößner, Agnes Kloiber, Marco Worresch u. Matthias Starkl mit Begleiter Johann Kößner um Spenden für die Dreikönigsaktion zu sammeln.

 

 

Hochzeiten:

 

22.8.2015: Erich David Adolf Kasess und Siegrid Kasess, Waidhofen

 

8.8.2015: Jürgen Ritter und Sandra Ritter, geb. Trappl, Thaya

 

27.6.2015: Christoph Bittermann und Petra Bittermann, geb.Strohmer, Thaya


13.6.2015: Rene Diesner und Petra Diesner, geb. Grün, Thaya

 

alt

 

 

 

30.5.2015: Bernhard Christ und Andrea Gutmann, Oberedlitz

 

 

 

 

18.4.2015: Florian und Petra Mader, Arnolz

 

 

 

15.3.2015: Christoph und Martina Gegenbauer, Gr. Gerharts


 

Taufen:

31.10.2015: Elias Weber, Gr. Gerharts



 

26.9.2015: Lilia Theresia Kiehtreiber, Gr. Gerharts

 





 

 

22.8.2015: Kilian und Lionel Kasess, Waidhofen/Taya

 

 

 

28.6.2015: Emil Theodor Trappl, Thaya

 

 

 

13.6.2015: Nico Weber, Aalfang

 

 

 

7.6.2015: Paul Lennox Wallner, Karlstein

 

 

 

15.3.2015: Josephina Martina Gegenbauer, Gr. Gerharts

 

 

 

31.1.2015: Pauline Braunsteiner, Wienings

 

 

 

18.1.2015: Moritz Böhm, Gr. Gerharts

 

alt

 


Begräbnisse:
 

27.01.2016: Dipl. Tierarzt Clemens Schwarz, Thaya, 90 Jahre





20.01.2016: Maria Altmann, Thaya, 88 Jahre





12.01.2016: Hermine Gutmann, Thaya 92 Jahre


28.12.2015: Franz Bauer, Schirnes, 87 Jahre


 

 

04.12.2015: Hermine Diem, Niederedlitz, 84 Jahre

 

 



09.10.2015: Anna Leopoldine Prügl, Eggmanns, 76 Jahre (Betstunde in Thaya, Beisetzung in Wien)

 

 

 

24.7.2015: Strohmer Lambert, Gr. Gerharts

 

 

 

03.7.2015: Mödlagl Johann, Thaya

 

 

 

23.6.2015: Mautner Maria Anna, Peigarten, 81 Jahre

 

 

 

15.5.2015: Binder Wolfgang, Peigarten, 43 Jahre

 

 

 

24.4.2015: Stangl Josef, Niederedlitz, 74 Jahre

 

alt

 

 

 

17.4.2015: Strak Alfred, Thaya, 86 Jahre

 

alt

 

 

 

30.1.2015: Loydolt Dietlinde, Thaya, 75 Jahre

 

alt

 

 

 

9.1.2015: Prohaska Hermine, Niederedlitz, 91 Jahre

 

alt