Was war los im Jahre 2014 in der Pfarre Thaya?

Nachstehend alle Berichte, Hochzeiten, Begräbnisse und Taufen.

 

Friedenswallfahrt in der Sylvesternacht

Schon seit 30 Jahren gibt es diese wundervolle Wallfahrt. Jedes Jahr sammelt sich um 23.15 Uhr eine Gruppe von Gläubigen am Kirchenplatz und macht sich auf zur Wallfahrt zum Friedenskreuz im 3 km entfernten Hardwald außerhalb von Thaya. Auch von den Orten Niederedlitz und Jarolden pilgern Menschen hier hin.

Es ist eine Alternative zur herkömmlichen Sylvesterfeier: Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser spendet im Rahmen einer kleinen Andacht den Segen fürs Neue Jahr, in den alle Bitten und Hoffnungen hineingelegt werden. Das alte Jahr wird in die Hände Gottes mit Dank zurückgelegt.

Nach der Andacht wünschen sich alle Anwesenden herzlich "Prosit Neujahr" und betrachten völlig stressfrei die Feuerwerksdarbietungen der umliegenden Orte.

Ein netter Kommentar des Pilgers Johann Kößner, der Jahr für Jahr an der Wallfahrt von Niederedlitz aus teilnimmt: "Ich freue mich immer nach ausgiebigem Essen auf die Wanderung, das Gebet in frischer Luft und bei guter Sicht auf die Feuerwerke in Thaya und Umgebung."

Es ist tatsächlich eine willkommene Abwechslung zu den herkömmlichen Feiern und man kann die Teilnahme im nächsten Jahr echt empfehlen! Manche Teilnehmer aus den benachbarten Pfarren Waidhofen/Thaya oder Pfaffenschlag finden jedes Jahr den Weg zu unserem schönen "Arma-Christi-Kreuz" in Thaya.

 

alt

 

 

Kinderweihnacht am Hl. Abend

Zur lieben Erinnerung an unser tolles Krippenspiel, bei dem insgesamt 18 Darsteller die Besucher der Kinderweihnacht in die Zeit der Geburt Jesu versetzten. Die gesamte Pfarrkirche wurde als Bühne genutzt, sogar auf der Kanzel, die seit den 60er Jahren nicht mehr betreten wurde, erschien der Verkündigungsengel.

Das Besondere an dem Stück war, dass sich unser Hauptdarsteller Nico mit der "Stimme Gottes", dem Jesuskind unterhielt und gemeinsam mit ihm die Weihnachtsgeschichte erzählte. Propheten, Engel, Maria und Josef, Hirten und die Hl. 3 Könige erschienen und machten das Erzählte greifbar.

Die Kinder leisteten nach 4 Wochen harter Probenarbeit tolle Arbeit. Eine vollgefüllte Kirche und viel Applaus waren der Lohn für die Mühen.

Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser zelebrierte diese Andacht, musikalisch begleitet von Frau Manuela Müllner und drei Schülerinnen der JMF des Gesangsvereins Thaya. Die Schauspieler wurden in diesem Jahr erstmals mit Headsets ausgestattet, für die Technik war Matthias Weber zuständig.

Regie und die Leitung der Proben hatte Frau Martina Neidhart inne.

Ein herzlicher Dank an alle, die in irgendeiner Art und Weise mitgewirkt haben, es war wunderschön und öffnete das eine oder andere Herz, ja ließ das Wunder der Weihnacht spürbar werden.

Sehen Sie sich mit uns nochmals in bildlicher Form das Krippenspiel an (Fotograf: Peter Langsteiner):

 

alt

 

alt

Nico (Nico Breuer) spricht mit dem Jesuskind

alt

Toll gemacht, lieber Nico!

alt

Der Prophet (Katrin Zimmermann): "Du bist keineswegs die unbedeutendste Stadt in Judäa! In dir wird der Retter geboren!"

alt

Erzengel Gabriel (Verena Bartl) verkündet Maria: "Du wirst einen Sohn gebären, ihm sollst du den Namen Jesus geben."

alt

Der Gesandte des Kaisers Augustus (Lorenz Langsteiner): Jeder, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, muss sich in die Listen eintragen lassen! Gezeichnet seine Majestät der Kaiser"

alt

Unsere Hl. Maria (Tanja Witzmann)

alt

und der Hl. Josef (Markus Bartl)

alt

der Engel erschien den Hirten auf dem Felde (Teresa Josef)

alt

die Hirten (Marion Bartl, Fabio Breuer, Tobias Androsch, Matthias Ritter, Julia Witzmann, Veronika Hauswirth, Matthäus Haidl)

alt

unser kleinster Hirte (Marion Bartl) feierte ihr Debut auf der Bühne, indem sie für ihre kranke Schwester einsprang, es aber bravourös machte!

alt

Die Hl. 3 Könige suchten und fanden den Stall

alt

König Kaspar (Matthias Neidhart)

alt

König Melchior (Julia Hauer)

alt

König Balthasar (Lätizia Haidl)

alt

Hier alle Darsteller mit der "Stimme Gottes" gesprochen von Herrn Franz Loydolt und ganz vorne links einer der Hirten, Daniel (Matthäus Haidl), der prophetisch sagte:"Wenn die Zeit gekommen ist, werden Zeichen am Himmel erscheinen."

alt

Nach dem Krippenspiel wurde das "Vater Unser" gesungen, wo eine Menschenkette von vorne vom Altar bis ganz hinten in der Kirche gebildet wurde.

alt

alt

Die Musik vlnr.: Valentina Müllner, Manuela Müllner, Janine Böhm, Waleria Bartl

alt

Für die Technik zuständig: Matthias Weber

 

 

Zwei Wochen noch...

Denn der do kummt, der mog a mi, so wiar i bi...

Ein wunderschönes Lied, das uns Kraft und Liebe schenken will in der hektischen Vorweihnachtszeit. Genau das ist es, er liebt uns so wie wir sind und das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, das wir bekommen können. Lehnen Sie sich zurück und erfassen Sie mit vielen anderen, die diesen Song jetzt anhören, das Wirken und die Liebe Gottes.

https://www.youtube.com/watch?v=_tS5P1iOxBA

 

Nikolausfeier in der Pfarrkirche

Schon zur Tradition geworden ist die Nikolausfeier in der Pfarrkirche Thaya. Im Rahmen einer Vorabendmesse, die von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser zelebriert wurde und von Musikschülern der JMF des GV Thaya unter der Leitung von Frau Manuela Müllner umrahmt wurde kam auch wiederum der Hl. Nikolaus zu Besuch (Alt-Bgm. Johann Kößner). Er erzählte den Kindern aus seinem Leben als "Heiliger" und von seinen wundervollen Taten. Ein schöner Satz, der sicher in Erinnerung blieb: "Ich habe mit dem lieben Gott vereinbart, dass ich einmal im Jahr auf die Erde kommen darf, um euch zu besuchen". Danach durfte sich jedes Kind ein kleines Säckchen vom Nikolaus abholen. Einer der best besuchten Gottesdienste des Jahres :-)

alt

 

Martinsfest des Kindergartens in der Pfarrkirche Thaya

Traditionellerweise feierten die Kinder des Kindergartens mit ihren Pädagoginnen und Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser das Martinsfest in der Pfarrkirche.

Nach der Zusammenkunft im Kindergarten wurde mit den Laternen durch den Ort Thaya marschiert um sich dann gemeinsam mit den Eltern und Verwandten in der Pfarrkirche einzufinden. Ein sehr schönes Rollenspiel über den Hl. Martin wurde aufgeführt. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und freuten sich am gemeinsamen Teilen der Kipferl als Symbolik für das "Teilen".

Im Anschluß wurde zu einer Agape mit Kaffee, Tee, Mehlspeisen, Broten usw. geladen.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

 

Hochzeit Mag. Andreas und Ulrike Ullrich

Am 25. Oktober 2014 fand die Trauung von Pfarrkirchenrat Mag. Andreas Ullrich und Ulrike Ullrich (geb. Meller) in der Pfarrkirche Thaya statt. Der festliche Gottesdienst wurde von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser und Diakon Othmar Ableidinger zelebriert. Die Blasmusik Thaya und die Geschwister von Ulrike umrahmten die Trauung musikalisch und sehr würdevoll.

 

Die Pfarre Thaya wünscht in diesem Sinne alles erdenklich Gute für euren gemeinsamen Lebensweg, Glück und Gottes reichsten Segen.

Danke für dein Engagement als Pfarrkirchenrat und für euer beider Mithilfe bei sämtlichen pfarrlichen Festlichkeiten! Vergelt''s Gott!

 

alt

Ulrike mit Töchterchen Isabella und Gatten Andreas

 

alt

Diakon Ableidinger, Pfarrer Auhser und das Brautpaar

 

alt

Die höchsten FF-Funktionäre des Bezirkes standen Spalier 

 

 

Weltmissionssonntag

Am 19.10.2014 verkauften die Ministranten der Pfarre zugunsten der Weltmission Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade nach dem Gottesdienst.

 

alt

 

alt

Matthias Neidhart, Markus, Marion und Marlene Bartl mit den leckeren Schokopralinen

 

Jubelpaarfeier

Am 18.10.2014 fand im Rahmen der Vorabendmesse ein Festgottesdienst mit den Jubelpaaren der Pfarre Thaya statt.

 

Diamantene Hochzeit (60 Jahre Ehe):

Friedrich u. Maria Mautner, Peigarten

 

Goldene Hochzeit (50 Jahre Ehe):

Josef u. Erna Spitzer, Eggmanns

Franz u. Maria Sponer, Niederedlitz

 

Silberne Hochzeit (25 Jahre Ehe):

Manfred u. Roswitha Diesner, Thaya

Martin u. Claudia Josef, Thaya

Franz u. Regina Schmid, Waldkirchen

Alfred u. Christine Winkler, Thaya

 

Der Festgottesdienst wurde von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser zelebriert, der Gesangsverein Thaya sorgte für die musikalische Umrahmung. Sabine Josef sang zu Ehren ihrer Eltern das Lied "Die Rose" und Martina Neidhart das "Ave Maria" (Bach/Gounod). An der Orgel bzw. Gitarre wurden sie begleitet von der Chorleiterin Manuela Müllner. Es war ein sehr festlicher eindrucksvoller Gottesdienst, der allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

alt

Diamantene Hochzeit: Friedrich und Maria Mautner

 

alt

Goldene Hochzeit: Erna und Josef Spitzer

 

alt

Goldene Hochzeit: Maria und Franz Sponer

 

alt

Silberne Hochzeit: Roswitha und Manfred Diesner

 

alt

Silberne Hochzeit: Claudia und Martin Josef

 

alt

Silberne Hochzeit: Franz und Regina Schmid

 

alt

Silberne Hochzeit: Alfred und Christine Winkler

 

alt

 

alt

 

alt

 

 

Kircheninnenrenovierung zu 2/3 abgeschlossen

Endlich nach vielen hunderten Einsatzstunden besonders fleißiger Pfarrangehöriger und Professionisten (Gerüster, Maler, Elektriker, Glaser) konnte die Innenrenovierung unserer schönen Kirche zu 2/3 abgeschlossen werden. In diesem Zuge wurde zuerst die Kirche komplett innen eingerüstet (3 Etagen hoch), die alte Farbe abgetragen und abgewaschen, die Steinsäulen abgebürstet, sämtlich elektrische Verkabelung und Beleuchtung erneuert und der gesamte Innenraum neu gefärbelt.

Dann kam das große Aufräumen, das uns bis an unsere Grenzen brachte, viel Schweiß ist dabei geflossen. Die Bleiverglasungen der Fenster wurden renoviert, sämtliche Bilder und Kreuzwegstationen vom Staub befreit, die Statuen neu aufpoliert, die Seitenaltäre nochmals renoviert, der Hochaltar aufpoliert, die Steinböden mühevollst geschrubbt und eingelassen sowie die Bänke vom Staub befreit und ebenfalls aufpoliert. Viele viele Hände waren notwendig, um dies in eigentlich doch kurzer Zeit zu bewerkstelligen. DANKE UND VERGELT''S GOTT!!!!!

Das letzte Drittel der Elektroinstallation am Dachboden sowie die Erneuerung des Zählerverteilers wird im Jahr 2015 erfolgen. Für diesen letzten Akt sind auch noch die finanziellen Mittel aufzubringen, wir wären daher für jede Spende von Herzen dankbar, da die Kosten der Innenrenovierung von der Pfarre selbst aufzubringen sind.

Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen, wir sind so stolz auf unsere strahlende Pfarrkirche. "Ein Haus voll Glorie schauet" - der Text dieses Liedes trifft es, aber nur die Zusammenarbeit vieler machte es möglich, unsere Kirche erstrahlen zu lassen. Überzeugen Sie sich selbst  - in den nachfolgenden Bildern - und durch einen Besuch bei einem Gottesdienst.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

Erntedankfest der Pfarre Thaya

Am 5. Oktober 2014 fand das traditionelle Erntedankfest der Pfarre statt. Nach der Segnung des Erntewagens am Kirchenplatz führte die Prozession durch den Ort Thaya ins Gemeindezentrum, wo der Gottesdienst stattfand. Musikalisch umrahmt wurde sowohl Messe als auch Frühschoppen von der Blasmusik Thaya. Die Kinder des Kindergartens sowie der Volksschule gestalteten den feierlichen Gottesdienst mit. Für den Erntewagen und das Binden der Erntekrone war in diesem Jahr die Ortsgemeinschaft Eggmanns zuständig.

Nach dem Gottesdienst wurde zum Mittagessen geladen. Der Reinerlös kommt der Kircheninnenrenovierung zugute.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

Mmmhh so viele Mehlspeisen...

 

alt

und die dazugehörigen Mehlspeisdamen Dani und Kathi sowie Fabian Kloiber

 

alt

Lecker, nur welche Mehlspeis soll i mir jetzt nehmen ???

 

Hier noch einige Bilder der Kindergartenkinder mit ihren Pädagoginnen. Vor dem kirchlichen Erntedankfest feier Pfarrer Auhser immer ein kleines, sehr schönes Erntedankfest mit den Kindern im Kindergarten.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

Brünndlwallfahrt

Eine kleine Pilgergruppe aus unserer Pfarre zog am 7. September 2014 von Jarolden nach Hollenbach und traf sich vor der Kapelle mit den Wallfahrern aus der Pfarre Puch. Gemeinsam ging es dann betend und plaudernd durch den Wald zur Brünndlkapelle, wo nach der Andacht - geleitet von Pfarrer Josef Pichler - der Neupriester Franz Dangl den Primizsegen spendete.

 

alt

vlnr: Johann Kößner, Werner Pöppel, Else Strohmer, Rosi und Erwin Handl, Andreas und Vroni Fleischhacker, Elfi Bittermann, Franz Kloiber, Margarethe Schritter, Gertrude Polt, Christa Strohmer, Maria Kadrnoschka (nicht am Bild: Thomas, Claudia, Gabriel und Tobias Stark)

 

In memoriam: SR Margarete Auhser

Am 4. September 2014 fand das Begräbnis der Mutter unseres lieben Herrn Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser in Tulln statt. Einige Pfarrbewohner fuhren mit dem Bus nach Tulln und nahmen an der Beisetzung und dem Requiem teil. Wir entbieten unserem Herrn Pfarrer und seiner Familie aufrichtige Anteilnahme und wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Doch eines ist gewiß: Wir sehen uns wieder und dann werden wir im Lichte des Herrn tanzen und singen und alle Traurigkeit wird vergessen sein.

 

files/Parte_Margarete_Auhser.pdf

files/Trauerbild_Margarete_Auhser.pdf

 

 

Pfarrwallfahrt nach Dobra Voda usw.

Am Samstag, den 30. August 2014 machte sich eine Gruppe von ca. 30 Personen unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Mag. Auhser auf zur Pilgerfahrt zu unseren tschechischen Nachbarn.

 

Um 10.00 Uhr wurde in Dobrá Voda, in der Wallfahrtskirche Maria Trost der Gottesdienst gefeiert. Empfangen wurden wir von den Schwestern der Missionsgemeinschaft Familie Mariens, die uns äußerst herzlich aufnahmen. Erwähnenswert das Durchschnittsalter der Schwestern: ca. 30 Jahre ! Sie umrahmten mit wunderschönem engelsgleichem Gesang den Gottesdienst.

Maria Trost wird auch das "Südböhmische Lourdes" genannt, vor der Kirche befindet sich ein Brünnl, das viele Heilungen bereits bewirkte und besonders bei Augenleiden angewandt werden soll.

 

Die Kirche wird derzeit außen renoviert aber innen ist sie fertiggestellt und ein traumhaftes Gebäude Gottes. Schlicht und doch prunkvoll zugleich mit wunderschönen Fresken, sehr eindrucksvollen Heiligenstatuen und einer wunderbaren Akkustik.

Die Kirche ist der Muttergottes geweiht - Maria Trost - und soll allen Menschen, besonders den Betrübten Trost spenden. Wirklich sehenswert, man kann dort viel Kraft schöpfen.

 

alt

 

alt

Das Altarbild von Maria Trost

 

alt

Die Schwestern der Familie Mariens bei einem ihrer Auftritte, wenn Sie Lust haben können Sie hier ein Lied aus ihrer CD "Bleibe bei uns, Herr" anhören: https://www.youtube.com/watch?v=erzyAIq-6CE

 

Nach Dobra Voda machten wir im benachbarten Ort Mittagspause, anschließend ging die Reise weiter ins Kloster Gratzen, wo wir von Pater Georg Thomas einen Vortrag über die Familie Mariens und Dobra Voda hörten. Hier war es auch möglich, Devotionalien und Andenken zu erstehen.

 

Nun ging die Reise weiter nach Rímov, ebenfalls ein Marienwallfahrtsort der besonderen Art. Als erste Attraktion waren wir hingerissen von einer 680 (!!!) Jahre alten Linde, die voll lebensfähig ist und nicht hohl, wie meist andere Bäume in diesem Alter. Die Wurzeln dieses Baumes sind wie Bänke, auf denen man sich niederlassen kann. Es brauchte 7 Personen von uns, um diesen wunderbaren Baum zu umarmen.

 

Rímov ist etwas Besonderes. Es hat neben einem wunderschön freskierten Kreuzgang mit Bildnissen des Lebens der Muttergottes und Darstellungen der Lauretanischen Litanei, neben der Kirche, die dem Hl. Geist geweiht ist, im Inneren der Anlage eine Lorettokapelle, die der berühmten Lorettokirche, dem Haus Mariens, in Loretto in Italien nachgebaut wurde. Auch die Statue, die Maria und Jesus mit dunklem Gesicht zeigt, wurde hier nachgestellt.

 

alt

Kreuzgang mit den Marienfresken

 

alt

Loretto-Kapelle

 

alt

Loretto - Mutter Gottes mit Jesus

 

Um Rímov herum wurde ein Kreuzweg gebaut, der über 6 km lang ist. Die einzelnen Stationen sind Kapellen und Glaubensdenkmäler, die das Leiden und Sterben Christi zeigen.

 

Nach Rìmov traten wir die Heimreise an, in Steinbach wurde nochmals Halt gemacht und zu Abend gegessen.

 

Es war ein wunderschöner gnadenreicher Tag. Ich finde es nur sehr schade, dass sich nur eine Bevölkerungsschicht im Alter von 65+ entschließen kann, an solchen Pilgerreisen teilzunehmen. Man kann hier echt Kraft schöpfen und ich denke, es täte mancher "junger Seele" auch gut. Man muss nicht bis auf seinen Lebensabend warten, um von Gott so reichlich beschenkt zu werden.

(Bericht: Martina Neidhart)

 

Kircheninnenrenovierung

Hier einige Bilder, die den Fortschritt dokumentieren. Die Innenfärbelung wurde nun abgekratzt und alle Flächen mit Hochdruck abgewaschen. Man soll nicht glauben, wieviele Quadratmeter an Wand- und Deckenflächen bearbeitet werden müssen. Ein wirklich monumentales Unterfangen...

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

Kirchenbeleuchtung bzw.  Kirchenrenovierung

 

Ab 4. August beginnen die Kircheninnenrenovierungsarbeiten.

 

Die Kirche wird innen komplett eingerüstet.

Es werden die elektrischen Leitungen,  Zählerkasten, Scheinwerfer und Hängeleuchten erneuert.

Danach wird die Kirche innen komplett gefärbelt.

Anschließend wird der Hochaltar und die Kanzel durch einen Restaurator gereinigt und ausgebessert.

Zum Abschluss wird auch die Orgel gereinigt und neu gestimmt.

 

Deswegen ist die Kirche für ca. 1 Monat gesperrt und die Sonntagsgottesdienste finden um 9 Uhr im Gemeindezentrum im kleinen Saal statt.

Die Samstag-Vorabendmessen entfallen während der Kirchenrenovierung und die Wochentagsmessen finden im Karner statt.

 

Diese Arbeiten werden lt. Kostenschätzungen ca. € 70.000,-- betragen, wobei wir hoffen, 1/3 vom Bund, Land und Diözese gefördert zu bekommen.

 

Damit wir all diese geplanten Arbeiten machen können, brauchen wir noch finanzielle Spenden.

 

Da die Kirche ein öffentliches Gebäude ist und der ganzen Marktgemeinde gehört, sind auch gerne freiwillige Helfer willkommen.

Wer z.B bei Elektrohilfsarbeiten, stemmen, verputzen oder aufräumen, einräumen und reinigen in diesem Zeitraum mithelfen kann, meldet sich bitte beim PKR OBM Josef Martin.

 

 

Hl. Firmung 2014

Am 21.6.2014 fand in der Pfarrkirche Thaya die Pfarrfirmung statt. Bischofsvikar Prl. Kan. Mag. Franz Schrittwieser war der Firmspender.

Knapp 30 Kinder empfingen dieses Sakrament. Der festliche Gottesdienst wurde vom Gesangsverein Thaya unter der Leitung von Frau Manuela Müllner musikalisch gestaltet.

Die liturgischen Tätigkeiten, wie Lesung oder Fürbitten wurden von den Firmlingen übernommen.

Am Schluß wurde nochmals die Geschichte der "Spuren im Sand" vorgelesen, da diese Erzählung ein zentraler Punkt und eigentlich das Motto der Firmvorbereitung war: "Da wo du nur eine Fußspur gesehen hast, da habe ich dich getragen".

Prl. Kan. Mag. Schrittwieser hielt während seiner Festpredigt einen Fußball in der Hand. Passend zur WM erklärte er den Firmlingen, dass es sich lohnt bei diesem "Spiel" des Glaubens mit dem "Teamchef" Gott teilzunehmen. Denn nur wer Mitglied der "Mannschaft Gottes" ist, kann in Zeiten, wo man eben dann nur eine Fußspur im Sand sieht, sicher sein, dass Gott einem tragen und immer beistehen wird.

Es war ein sehr würdevoller Festgottesdienst, wo durchaus die Präsenz des Hl. Geistes spürbar wurde und war.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

Fronleichnam 2014

Bei wunderschönem Wetter konnte in diesem Jahr die Fronleichnamsfeier der Tradition entsprechend mit 3 Altären gefeiert werden. Begonnen wurde am Kirchenplatz, der Zug ging dann weiter zur Johanneskapelle und schließlich zur Dreifaltigkeitssäule im Oberort. Am Kirchenplatz war Abschluß der Zeremonie mit feierlichem Segen. Die Feuerwehren und Vereine der Gemeinde Thaya nahmen daran teil, für die musikalische Gestaltung sorgte die Blasmusik Thaya unter der Leitung von Martin Müllner. Die Kindergarten- und Volksschulkinder sowie die Erstkommunionkinder waren ebenfalls beteiligt.

Nach dem Schlußsegen erfolgte in der Pfarrkirche ein spezieller Kindersegen durch Pfarrer Mag. Auhser und die Erstkommunionkinder bekamen ein tolles Bild "Jesus, der Freund der Kinder".

Nachdem es in den letzten Jahren ein paarmal diesen Feiertag verregnet hat, war es in diesem Jahr wieder besonders schön, bei Kaiserwetter dieses besondere Fest als gläubiger Christ mitfeiern und genießen zu dürfen.

 

alt

Am Kirchenplatz

 

alt

Kinder, Blasmusik und Feuerwehr

 

alt

Die Kindergartenkinder gestalteten dieses schöne Blumenkreuz

 

alt

Mit himmlischem Segen sei gesegnet dieser Ort und alle die hier wohnen, im Namen des Vater und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

alt

 

alt

Bei der Kindersegnung

 

alt

Jesus, der Freund der Kinder

 

 

Firmausflug nach Stift Zwettl

Am Samstag, den 14. Juni fand unser Firmausflug nach Stift Zwettl statt. Nach einem sehr feierlichen Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Mag. Auhser und musikalisch begleitet von Fr. Manuela Müllner, erteilte Pfarrer Auhser jedem einzelnen der Anwesenden einen speziellen persönlichen Segen.

Danach hatten wir eine Gesprächsrunde mit Pater Bernhard, der den Firmlingen in sehr origineller und toller Art anhand seiner Gitarren seine Berufung zum Priester anschaulich zeigte. Die Firmlinge waren fasziniert, sieht man doch nicht jeden Tag einen Priester auf einer E-Gitarre spielen.

Im Anschluß daran besichtigten wir das Stift, den Kreuzgang, das Dormitorium sowie den Kirchturm der neu renovierten Stiftskirche. Da es in Stift Zwettl eine Wendeltreppe hinauf auf den Kirchturm gibt, war es etwas leichter zu bewerkstelligen als in unserer Kirche in Thaya, aber die Firmlinge sind jetzt auf alle Fälle Spezialisten in Sachen Kirchtürme, Glocken und Uhrwerke ;-)

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Stiftstaverne ging es mit dem Autobus wieder zurück nach Thaya.

Es war ein sehr schöner und gelungener Ausflug, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

alt

Der Kreuzgang des Stiftes mit Pater Bernhard und Pfarrer Wolfgang

 

alt

 

alt

Bruder Nico

 

alt

Bruder Stefan

 

alt

Vor den Glocken der Stiftskirche, die größte ist übrigens dem Hl. Bernhard von Clairveaux geweiht und wiegt über 4.000 kg

 

alt

Das Uhrwerk war auch sehr interessant.

 

alt

Wir bestiegen den Turm bis unterhalb der Uhr.

 

alt

Schön wars.

 

 

Firmvorbereitung - Management einer Pfarre und Kirchenführung

Am 6. Juni 2014 fand in der letzten Firmvorbereitung die Vorstellung des Managements der Pfarre Thaya, sowie die Besichtigung der Pfarrkanzlei und eine spezielle Kirchenführung sowie Kirchturmaufstieg statt.

Vorerst wurde den Firmlingen von den Obmännern des Pfarrkirchen- sowie Pfarrgemeinderates erklärt, was bzw. wer aller zum Management einer Pfarre dazugehört. Manfred Diesner, Martin Josef und Mag. Andreas Ullrich erklärten sehr anschaulich, dass eine Pfarre nicht nur aus Pfarrer und Kirche besteht, sondern aus vielen anderen Menschen mehr und wer welche Aufgaben innehat.

Im Anschluss daran konnten sie die Pfarrkanzlei mit unseren beiden Kanzleidamen Karin Höfler und Claudia Josef besuchen. Besonders gefielen den Firmlingen die riesigen Taufbücher, wo sie nachschlagen konnten, wann zB. die Oma oder Mama getauft wurden.

Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser erklärte ihnen unsere Pfarrkirche, die deswegen so besonders ist, weil sie alle 4 Baustile Romanik, Gotik, Barock und Rokoko umfasst. Er versuchte ihnen auch Teile der Geschichte unserer Pfarrkirche, die Kirchenpatrone Hl. Petrus und Hl. Paulus und die Darstellung auf den Altären näherzubringen.

Nach dieser Erklärung gings hinauf in den Kirchendachboden, wo man noch alte, besonders wertvolle romanische Malereien begutachten kann.

Noch einen Stock höher besuchten sie dann die Glockenstube der Pfarrkirche. Als Highlight durfte der eine oder andere einen Klöppel betätigen und eine der Glocken anschlagen. Erwähnenswert natürlich unsere größte Glocke, die den Kirchenpatronen geweiht ist und über 1.000 kg wiegt.

Als krönenden Abschluß durften die Firmlinge dann noch den Kirchturm über die etwas abenteuerlichen Leitern erklimmen. Der Aufstieg lohnt sich auf alle Fälle, denn die Aussicht ist traumhaft.

Hier einige Bilder dieser tollen Firmstunde, die gleichzeitig auch der Abschluss unserer Firmvobereitungsstunden war.

 

alt

In der Glockenstube: Waleria Bartl, Klaudia Kruszova, Pfr. Mag. Auhser, Nico Breuer, Rene Kandler

 

alt

Ein Teil der Glocken

 

alt

Den Kirchturm kann man nur über diese Leitern erklimmen.

 

alt

Wunderschöne Aussichten sind der Lohn dafür... Sportplatz und Bahnhofstraße

 

alt

Badgasse

 

alt

Florianisiedlung und Friedhof

 

alt

Thayas imposante Hauptstraße

 

alt

Prof. Dr. Schönbauer-Siedlung

 

Niederedlitz - Neue Gebetsbücher

In der Kapelle in Niederedlitz findet jede Woche, am Mittwoch abends, eine Andacht statt. Das nahm die Jugend Niederedlitz zum Anlaß, aus dem Ertrag des Bunten Abends zwanzig neue Gebetsbücher für die Kapelle zu kaufen. Die Übergabe erfolgt im Rahmen der Hl. Messe nach der Flurandacht.

 

alt

Die Vertreter der Jugend Niederedlitz Johannes Habison und Klaus Tesnohlidek übergeben die neuen Gebetsbücher an das Vorbeterteam Vroni Fleischhacker, Johann Kößner, Maria Kadrnoschka, Elfi Habison, Renate Zimmerl und Christl Janu mit Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser.

 

Erstkommunion 2014

Erstkommunion 2014

Bei Kaiserwetter fand am 25.5.2014 die Erstkommunion der Pfarre Thaya statt. 12 Kinder nahmen gleich den "12 Aposteln" an der wunderschön geschmückten Tafel mit Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser, VL Sandra Böhm und ROL Heidemaria Praschinger Platz und bekamen zum ersten Mal die Hl. Kommunion. Es war ein sehr würdiger Gottesdienst, der von einem Chor unter der Leitung von Frau Manuela Müllner musikalisch umrahmt wurde.

 

alt

 

alt

 

Kinder der 4. Klasse VS lasen Texte (Tanja Witzmann, Janine Trötzmüller, Verena Bartl)

 

 

 

alt

 

Jedes Kind bekam ein Erinnerungsfoto, hier Julia Witzmann mit ihrer Taufpatin und Pfarrer Auhser

 

 

 

alt

 

Hier stehen sie, unsere "12 Apostel", gemeinsam mit ihren Lehrerinnen, der VS-Direktorin und Pfarrer Auhser

 

 

 

alt

 

Nun ist die Aufregung vorbei, als Andenken bekam noch jedes Kind ein wunderschönes Bronzekreuz (Julia Witzmann und Matthias Ritter)

 

 

 

alt

 

Auch Frau VL Sandra Böhm bekam dieses schöne Kreuz

 

 

 

alt

 

Die Gitarristinnen unter der Leitung von Frau Manuela Müllner (Michelle Pfabigan, Waleria Bartl, Jennifer Brinnich, Magdalena Habison, Janine Böhm, Valentina und Manuela Müllner)

 

 

 

Lange Nacht der Kirchen 2014

 

Schon zur Tradition wurde in der "Langen Nacht der Kirchen" die Wallfahrt zur "Thayinger Madonna". Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser empfängt die Fußpilger bei der Florianimarter und geleitet sie zur Pfarrkirche, wo im Zentrum die festlich geschmückte Statue der "Thayinger Madonna" wartet. Im Rahmen des Festgottesdienstes wurden die neuen - von Johannes Habison hergestellten - Andachtsbilder gesegnet und verteilt. Die Firmlinge haben es heuer übernommen, das lokale Heiligtum bei der Lichterprozession durch den Ort zu tragen. Wegen des starken Gewitters musste der Umzug entfallen und einem symbolischen Kirchenrundgang weichen.

 

Ein weiterer Höhepunkt dieser langen Nacht war ein Konzert in der Pfarrkirche. Klassische Kirchenmusik und bekannte Spirituals wurden von der aktiven Pfarrmitarbeiterin und Firmbegleiterin Martina Neidhart - Sopran, begleitet von Wolfgang Eder am Piano dargeboten. Der musikalische Bogen spannte sich von J. S. Bachs Ave Maria über Werke von Giordani, Marchesi und Ramirez. Besondere Erwähnung findet das Ave von Schubert. Bei der Auswahl der Spiritualmusik setzte die Künstlerin vor allem auf Ohrwürmer wie Amazing grace, Nobody knows the trouble I''ve seen, Musik von Lloyd Webber und Heinzmann und Cohens Hallelujah. Ihr Debut in diesem Metier in ihrer Heimatkirche war für Martina Neidhart ein voller Erfolg, was sowohl den standing ovations in der Pfarrkirche als auch den Kommentaren der Besucher am Kirchenplatz zu entnehmen war. Durch das Programm führte Pfarrer Wolfgang Auhser. Dieses Konzert in der langen Nacht der Kirchen ist eine Neueinführung, die eine Fortsetzung verdient. (Bericht und Fotos: Alt-Bgm. Johann Kössner und Initiator der Wallfahrt zur "Thayinger Madonna").

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

Pfarrausflug Stift Klosterneuburg / Tulln

 

Unser Pfarrausflug führte uns ins Stift Klosterneuburg, wo wir mit einer Führung Teile des mächtigen Gebäudes, seine Geschichte und verschiedene Kunst und Sakralgegenstände kennenlernen konnten. 

 

Am Nachmittag besuchten wir den Gartenbaubetrieb Starkl. Der Chef persönlich erklärte die Betriebsgemeinschaft der Starkl-Familien.

 

Die Wallfahrermesse feierten wir in der Heimatkirche unseres Pfarrers Wolfgang Auhser in Tulln –St. Stefan, wo er schon ministriert hat und auch den Primiz-Gottesdienst gefeiert hat.

 

Abschließend besuchten wir noch den hochinteressanten romanischen Karner.

 

 

 

alt

 

Der berühmte Verdunder Altar in Klosterneuburg

 

 

 

alt

 

Die Stiftgründer Hl. Leopold III. und Hl. Agnes

 

 

 

alt

 

Herr Starkl stellt das Gärtner-Familienimperium vor

 

 

 

alt

 

Unser Pfarrer in seiner Heimatkirche

 

 

 

alt

 

Erklärung im Karner  -   ad hoc Treffen mit einem Jugendfreund von Wolfgang Auhser

 

 

 

Ratscher des Ortes Thaya

 

23 Kinder ersetzten die Glocken an den Kartagen und zogen mit ihren Ratschen durch die Straßen und Gassen von Thaya. Herzlichen Dank für die Aufrechterhaltung dieses sehr schönen Brauchtums und das Mittun der Kinder. Sie hatten sichtlich viel Spaß dabei!

 

 

 

alt

 

 

 

Gedanken der FirmkandidatInnen zu Ostern

 

Ein gemeinsames Plakat wurde in der Firmvorbereitung anlässlich des Osterfestes gestaltet. Es stand unter dem Motto: "Das hat Jesus für mich getan! Was kann ich für Jesus tun?" Die Firmlinge wurden aufgefordert, jeder für sich, seine Gedanken kundzutun. Es ergaben sich daraus sehr gute und so manche nachdenklich stimmende Inputs, wie zB. Ungläubige gläubig machen, danken, beten, in die Kirche gehen, an ihn denken, seine Feste feiern, usw.

 

Dieses Plakat wurde im Vorraum der Kirche deponiert, möge es viele Kirchenbesucher zum Nachdenken anregen!

 

 

 

alt

 

 

 

Neues Kirchendach

 

Nach den verheerenden Hagelschlägen im Jahre 2013 bekam nun unser Kirchendach endlich eine neue Eindeckung.

 

 

 

alt

 

 

 

Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2014

 

Am Sonntag, den 23.3.2014 wurden die diesjährigen Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinde vorgestellt. ROL Heidemarie Praschinger sowie die Klassenlehrerin Sandra Böhm und die Direktorin der VS Thaya Fr. Robl begleiteten die Kinder. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Frau Manuela Müllner mit einigen Sängerinnen des Gesangsvereins Thaya.

 

 

 

In diesem Jahr ist das Thema:

 

"Ich bin ein kostbarer Schatz - Jesus ist mein größter Schatz"

 

 

 

Die Eltern der Kinder haben wunderschöne Kerzen zu diesem Thema verziert. Frau ROL Praschinger hat eine tolle Schatzkiste gestaltet.

 

 

 

Die Feier der Hl. Erstkommunion wird am 25. Mai 2014 um 9,00 Uhr stattfinden.

 

 

 

Die Erstkommunionkinder dieses Jahres sind:

 

Katrin Zimmermann, Marlene Bartl, Sebastian Rauch, Simon Pfeiffer, Lena Litschauer, Sophia Fida, Matthias Ritter, Julia Witzmann, Jasmin Gruber, Nico Scheichenberger, Tobias Schönbauer und Celina Bauer

 

 

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

Vorstellungsmesse der Firmlinge 2014

 

In der Vorabendmesse am 22.3.2014 wurden die Firmlinge des Jahres 2014 der Pfarrgemeinde vorgestellt. Klaus Habison und seine Singgruppe umrahmten den Gottesdienst musikalisch.

 

 

 

27 FirmkandidatInnen werden von Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser gemeinsam mit Martina Neidhart im Firmunterricht auf das Hl. Sakrament vorbereitet.

 

In der ersten Firmvorbereitungsstunde wurde gemeinsam ein Bild unter dem Motto "Wir sind auf dem Weg" gestaltet: Flammen befinden sich auf dem Weg zur Sonne, sprich die Firmlinge auf dem Weg zu Gott. Den Mädchen und Burschen hat dies viel Spass gemacht und sie waren mit Feuereifer dabei.

 

 

 

Die Firmung wird am 21. Juni 2014 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Thaya stattfinden, Bischofsvikar Prl. Kan. Mag. Franz Schrittwieser wird der Firmspender sein.

 

 

 

Bis dahin sind noch einige Firmvorbereitungen zu absolvieren, das nächste Thema am 28.3. ist das "GEBET".

 

 

 

Hier die Namen der Firmlinge: Wandl Richard, Göth Viktoria, Koll Beatrice, Gintner Julia, Swojanovsky Stefan, Kandler Rene und Carina, Binder Vanessa, Müllner Tobias, Prügl Christina, Litschauer Michael, Dallinger Lisa, Müllner Katrin, Eigner Kerstin, Rauter Jasmin, Weidmann Anna, Fleischhacker Philipp, Fröhlich Thomas, Bartl Valeria, Kloiber Agnes, Waldhäusl Tanja, Breuer Nico, Sam Fabian, Zimmerl Florian, Bartl Kerstin, Pfabigan Michelle, Kruszova Claudia.

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

Kirchturmreinigung

 

Am Samstag, den 22.3.2014 wurde von fleißigen Händen der Kirchturm vom Vogel- bzw. Taubenkot gesäubert, der sich in den letzten Jahren gehäuft hat. Gleichzeitig wurden die Aufstiegsleitern repariert. Herzlichen Dank allen Helfern!!!!

 

Jetzt kann der Kirchturm wieder gefahrlos bestiegen werden und man kann die wunderschöne Aussicht auf Thaya und Umgebung genießen. Dies einmal zu sehen lohnt sich wirklich!

 

 

 

Bei der Kirchturmreinigung halfen mit: Witzmann Traude, Kloiber Sonja, Georg und Daniel, Fröhlich Günther, Josef Harald, Teresa und Martin sowie Diesner Manfred

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

alt

 

 

 

Zwischen Himmel und Erde...

 

Die Fastenzeit lädt uns dazu ein, dass wir uns wieder bewußter Gott zuwenden. Er möchte unserem Alltagsleben neue und vor allem tiefere Impulse verleihen...

 

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=XBlEnB_KP6Q

 

 

 

 

 

Humor im Fasching - Lachen ist die beste Medizin

 

Unter diesem Motto stand der schon traditionelle Rosenmontag in der Pfarre Thaya. So lud auch dieses Jahr das Kath. Bildungswerk in das Landgasthaus Haidl ein.

 

Pfarrer Mag. Wolfgang Auhser zeigte zuerst einen kurzen Zusammenschnitt der bisherigen großen Faschingsumzüge der Marktgemeinde Thaya aus den Jahren 1975, 1985, 1995 und 2005. Nächstes Jahr wird wieder einer sein. Außerdem zeigte Pfarrer Auhser lustige Filme aus der Serie "Verstehen Sie Spass".

 

Danach hatte man keine Kosten und Mühen gescheut, es wurde das Double von Peter Alexander alias Wolfgang Auhser eingeladen, der einige berühmte Lieder seines großen Vorbilds zum besten gab. Klaus und Benedikt Habison heizten musikalisch ein und so wagten doch einige ein Tänzchen und schließlich marschierte sogar eine Polonaise durch den Saal.

 

Resumee: es war ein gelungener Abend, der sich mehr Besucher verdient hätte!

 

alt

 

 

 

In Memoriam: Gabriele Kloiber 

 

Es ist nun genau ein Jahr her, wo du, liebe Gabi, uns viel zu früh verlassen musstest.  

 

Aus diesem Grunde fand heute in der Pfarrkirche Thaya ein Gedenkgottesdienst statt, der sehr stimmungsvoll von Herrn Anton Graner samt Ensemble umrahmt wurde.

 

 

 

Auch wenn die Lücke nie mehr geschlossen wird und der Schmerz noch immer präsent ist, so wissen wir, dass wir uns einst in Gottes Armen wiedersehen werden. In deiner Parte stand: Wenn ihr mich sucht so seht in eure Herzen, denn da will ich eine Bleibe finden und so bin ich immer bei euch. Wir werden dich nie vergessen und erst heut haben sehr viel Menschen in ihr Herz geschaut. 

 

Aber eines ist gewiss, einmal werden wir uns wieder gegenüberstehen und dann werden wir tanzen und alle Traurigkeit ist vergessen.

 

 

 

Solche Momente sollten uns wachrütteln aus dem weltlichen, konsumorientierten Denken und uns zeigen, dass es sich wirklich lohnt, öfters nach Gottes ausgestreckter Hand zu greifen und sich ihm anzuvertrauen!

 

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=JeRXx-YeuVM

 

 

 

Urkunde der St. Anna Kinderkrebsforschung / Spendenaktion Krippenspiel / Kinderweihnacht

 

Vielen Dank an alle Kinder für ihr Schauspiel und allen Besuchern, die es uns ermöglichten, einen Spendenbeitrag von € 300,-- an die Kinderkebsforschung des St. Anna Kinderspitals zu überweisen. Vielleicht konnten wir damit so manchen Familien ein gleich schönes Weihnachtsfest bereiten, wie wir es hatten. DANKE !!!

 

alt

 

 

 

Sternsingeraktion 2014

 

Am 6. Jänner 2014 kamen wieder die Sternsinger oder auch Hl. 3 Könige in die Häuser der Pfarre Thaya, um den himmlischen Segen für das Jahr 2014 zu bringen.

 

Hier ein Bild der Gruppe Mag. Andreas Ullrich: vlnr.: Julia Witzmann, Matthias Ritter, Beatrice Koll, Tanja Witzmann, Leoni Pfabigan

 

 

 

alt

 

 

 

Anneliese Bartl mit Teresa Josef, Marlene und Verena Bartl, Julia Hauer und Katrin Zimmermann

 

alt

 

 

 

Manfred Diesner mit Andre und Marcel Pfabigan, Kerstin Bartl und Michelle Pfabigan

 

alt

 

 

 

Martin Josef mit seinen Mädels :-)

 

alt

 

 

 

Sonja Kloiber mit Daniel Kloiber, Thomas Fröhlich, Vanessa Russ und Fabian Kloiber

 

alt

 

 

 

Marianne Koll mit Lorenz Langsteiner, Nico und Fabio Breuer, Matthias Neidhart und Markus Bartl

 

alt

 

 

 

Traude Witzmann mit Pia und Simon Pfeiffer, Matthäus und Lätizia Haidl

 

alt

 

 

 

Vorher nahmen alle Gruppen am Gottesdienst teil, anschließend entsandte Pfarrer Auhser die Sternsinger in die Häuser

 

alt

 

 

 

 

 

Hochzeiten / Taufen / Begräbnisse im Jahre 2014

 

 

 

 

 

Hochzeiten

 

 

 

25.10.2014: Mag. Andreas Ullrich  u. Ulrike Ullrich (geb. Meller), Thaya

 

alt

 

 

 

Taufen

 

 

 

07.12.2014: Anja Kadrnoschka, Thaya

 

alt

 

 

 

30.11.2014: Marcel Victor Bayer, Thaya

 

 

 

2.11.2014: Mia Lessnigg, Thaya

 

 

 

26.10.2014: Adrian Kiehtreiber, Thaya

 

 

 

25.10.2014: Dorian Christ, Oberedlitz

 

 

 

5.7.2014: Leonie Weber, Niederedlitz

 

 

 

28.06.2014: Raphael Franz Lunzer, Thaya 

 

alt

 

 

 

03.05.2014: Lisa Marie Rosi Kropik, Dobersberg

 

alt

 

 

 

12.04.2014: Marlies Sabine Loidolt, Thaya

 

 

 

23.03.2014: Samuel Russ, Oberedlitz

 

alt

 

 

 

15.02.2014: Sophia Russ, Oberedlitz

 

 alt

 

 

 

 

 

Begräbnisse

 

 

 

19.12.2014: Prügl Franz, Eggmanns, 89 Jahre

 

alt

 

 

 

17.12.2014: Sassmann Anna, Waidhofen/Th., 88 Jahre

 

alt

 

 

 

21.11.2014: Fletzer Karl, Eggmanns, 64 Jahre

 

alt

 

 

 

5.11.2014: Salomon Franz, Thaya, 90 Jahre

 

alt

 

 

 

01.09.2014: Böhm Alois, Schirnes, 84 Jahre

 

alt

 

 

 

19.08.2014: Nigischer Maria, Thaya, 92 Jahre

 

alt

 

 

 

18.08.2014: Strohmayer-Dangl Hermine, Niederedlitz, 80 Jahre

 

alt

 

 

 

14.08.2014: Fasching Hilda, Peigrten, 81 Jahre

 

alt

 

 

 

18.07.2014: Sauer Johann, Gr. Gerharts, 80 Jahre

 

alt

 

 

 

07.07.2014: Gutmann Helmut, Thaya, 63 Jahre

 

alt

 

 

 

04.07.2014: Wittenberger Franz, Thaya, 89 Jahre

 

alt

 

 

 

03.07.2014: Jirschik Maria, Thaya, 89 Jahre

 

alt

 

 

 

24.06.2014: Leidenfrost Werner, Thaya, 69 Jahre

 

alt

 

 

 

28.04.2014: Weber Franz, Niederedlitz, 80 Jahre

 

alt

 

 

 

11.4.2014: Wagner Paula, Thaya, 90 Jahre

 

alt

 

 

 

6.3.2014: Mörx Franz, Thaya, 90 Jahre

 

alt

 

 

 

21.02.2014: Bruckner Aloisia, Jarolden, 84 Jahre

 

alt

 

 

 

14.02.2014: Bauer Johann, Kleingöpfritz, 87 Jahre

 

 

 

alt

 

 

 

10.2.2014: Ritter-Wyskocil Theresia, Thaya, 89 Jahre

 

alt

 

 

 

31.1.2014: Böhm Hildegard, Schirnes, 77 Jahre

 

alt

 

 

 

 

 

 

 

Alle Hochzeiten, Taufen und Begräbnisse der Vorjahre finden Sie unter "Archiv".